The Tribe-Community | Über die TV Serie „The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene“ u. v. m.! | Seit April 2012
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederFacebook-CommunityAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
shop kirsty Eric folgen Riley Alex Strand Gray garry Amber Akona luca keller jillian charlie ebony book Matty rachel Amiria oliver eine Destiny crimson chase Keoni
Neueste Themen
» Plauderstube
Do 14 März - 21:58 von Eve

» Zitat der Woche
Di 5 Jun - 21:15 von Tribefan91

» Zu welchem Tribe würdest Du gehören?
Di 5 Jun - 21:13 von Tribefan91

» Lieblingspaar
Di 13 März - 17:41 von Hippo-Taurus

» Schlimmster Charakter
Mo 12 März - 19:05 von Hippo-Taurus

März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
KalenderKalender
Partner
Teilen | 
 

 Kay* Bewerbung

Nach unten 
AutorNachricht
Kay*
Tribelos
Kay*

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 15.07.14
Alter : 28
Ort : Heute hier morgen dort.....

Charakter der Figur
Inventar:

BeitragThema: Kay* Bewerbung   Do 17 Jul - 2:01

___________________________________________________________________________
PERSÖNLICHES
___________________________________________________________________________

Name: Kaylyn Green
Kosennamen: Kay
Geburtstag:
Alter:22
Tribe: Tribelos
Wohnort: Heute hier morgen dort

___________________________________________________________________________
DEINE FAMILIE
___________________________________________________________________________
Mutter: Morgan Green
Vater: Jack Green
Geschwister: Richard Green
andere Verwandte: Lebten vor dem Virus alle in Australien, nach dem Virus brach jeglicher Kontakt zu ihnen ab
Ehemann/frau: Léa William (verstorben)
Kinder:

___________________________________________________________________________
DEIN CHARAKTER
___________________________________________________________________________
Aussehen und Charakter: Kay hat ein selbstbewusstes und starkes Auftreten, trotzdem zieht sie sich auch gerne einmal zurück und ist alleine. Sie steht zu ihrer Meinung und denkt meist dreimal nach bevor sie sich äußert oder irgendwo einmischt. Sie ist Diskussionsbereit und setzt sich gerne für Schwächere ein. Ihr Leben lang schon hat Sie ihr eigenes Ding gemacht und lies sich selten etwas von anderen sagen. Ihren Eltern gegenüber war sie rebellisch, zumindest wenn man die Situationen von außen betrachtete. Ihr Kleidungsstil ist eher lässig, sportlich als schick. Ihre Haare trägt sie streichholzkurz und braun, lediglich einmal färbte sie sich die Haare blau. Kleider oder Röcke kommen bei ihr selten zum Einsatz. Ihre Figur ist sehr Jungenhaft, sie ist sehr schlank, hat jedoch etwas Muskeln, die ihre weiblichen Züge zusammen mit den Klamotten oft verschwinden lassen. Und doch ist sie gerne Frau. Ihre Eltern und Sie hatten eine enge Bindung. Sie vertrauten Ihr und ließen ihr deshalb viele Freiheiten. Sie hatte nie viele Freunde, dafür aber gute, auf die sie sich zu jeder Zeit verlassen konnte. Kay ist ein liebevoller und rücksichtsvoller Mensch, der gerne zu geben scheint und mit anderen teilt wenn sie etwas hat.    

Vorlieben und Abneigungen:  
+ Alles was sie mit Freiheit verbindet
+Ihre Hobbys
+Lagerfeuer und Stockbrot, dazu Gitarrenmusik und nette Gesellschaft  
- Ungerechtigkeit
–Schubladendenken
–Gewalt
                                           


Stärken und Schwächen:
+Selbstversorger
+Selbstbewusst
+Hilfsbereit  
+Kennt sich gut mit kleinen Segelbooten aus
+Kann in Notfällen gut mit ihrem Messer umgehen
+Hält sich nicht für das „Schwächere Geschlecht“
+Gitarre spielen -Regeln einhalten
–Kann nicht lange an einem Ort bleiben
–Erinnerungen an die Verluste der Vergangenheit
–Zieht sich oft zurück
                                     


Hobbys :    *Segeln *Schwimmen *Gitarre spielen *Kochen

___________________________________________________________________________
DEINE GESCHICHTE
___________________________________________________________________________
Erzähl uns was über deine Vergangenheit:
Kay lebte mit Ihren Eltern und ihrem größerem Bruder Richard in einem kleinen Holzhaus am Hafen.  Ihre Eltern betrieben dort ein Segelverein, welcher nicht immer gut lief. Kay packte schon als Kleinkind mit an und lies sich von ihrem großen Bruder und ihrem Vater das Segeln und alles was eben dazu gehörte beibringen. Zu ihrem Haus gehörte auch ein kleiner Gemüsegarten, um den sich ihre Mutter kümmerte. Kay entwickelte ebenso eine Leidenschaft zum Kochen sowie für den eigenen kleinen Obst- und Gemüsegarten. Kay war irgendwie anders, anders als die „üblichen Mädchen“, das fiel auch ihren Eltern auf, doch hinterfragten sie es nie. Es gefiel Ihnen und Kay hatte Ihr Vertrauen, sie half wo sie konnte, gab schon mit 13 Segelstunden und versuchte ihrer Familie unter die Arme zu greifen. Geld war immer knapp und sie mussten viel selbst reparieren. Schule war für sie damals immer nur Nebensache. In ihrer Klasse wurde sie zur Außenseiterin, da ihr das meiste leicht zu scheinen schien. Lediglich zwei Jungen konnte sie zu ihren Freunden zählen. Matt und Dan besuchten sie auch in ihrer Freizeit, hingen mit ihr ab und segelten ab und an mit ihr aufs Meer. Sie gehörten eher zu den Rabauken der Klasse, was Kay gefiel. Dann tauchte der Virus auf und Kay verlor ihre Eltern sowie ihren älteren Bruder, der zu dieser Zeit schon 20 Jahre alt war. Es riss sie zu Boden und Kay zog sich zurück. Sie lebte weiter, alleine in der kleinen Holzhütte, bei den Schiffen und dem Meer. Hier gehörte Sie hin, das Meer bedeutete für sie Freiheit und erinnerte sie an schöne Zeiten. Sie beobachte die Entwicklung und das Treiben in der Stadt immer aus genügend Entfernung und wagte nicht, sich in die Konflikte der Tribes einzumischen. Irgendwann schlossen sich ihr ein paar andere Kinder an, unter ihnen auch Matt und Dan, und lebten mit Ihr zusammen in dem Kleinen Häuschen. Sie bauten weiter Obst und Gemüse an und hatten so immer etwas zum Tauschen. Unter den Kindern war auch die ein Jahr jüngere Léa. Kay kannte sie aus der Schule, vom sehen und nun wohnten sie zusammen. Lèa schien sich für Kay zu interessieren und so kamen sie sich näher, bis sie ein Paar wurden. Und als die anderen Kinder beschlossen weiter zu ziehen, da sie gehört hatten das es in einer Stadt wieder Elektrizität gab, blieb Léa bei Kay.  Das Zeitalter der Technos brach an und es wurde immer unruhiger um sie herum. Noch immer wollte Kay nicht aus ihrem Elternhaus ausziehen, die Schiffe, den Garten und das Meer verlassen.  Kay bereitete ein Lagerfeuer am Strand vor, als sie einen lauten Schrei hörte. Es war Léa, Kay blieb das Herz stehen und sie rannte den Strand hinauf zum Haus. Hinter einer Regenwassertonne verborgen konnte sie erkennen, das Léa im Garten am Boden lag. Neben ihr zwei Technos die den Garten abernteten. Aus dem Haus kamen Geräusche, Stimmen dann Glasklirren. „Nehmt alles Brauchbare mit, Essen, Medikamente….und was ihr sonst noch findet. „. Es waren schwarz gekleidete Männer, Leute die sie nie zuvor hier oder in der Gegend gesehen hatte. Als auch die zwei im Garten stehenden Männer ins Haus eintraten schlich Kay zu Léa, die regungslos am Boden lag. Sie kniete sich neben sie und sah wie Léa versuchte zu sprechen. „Schh“ machte Kay und legte ihr den Finger auf die Lippen „ Nicht sprechen, alles wird gut !!“ Sie schaute ihr in die Augen, sie sah nicht gut aus. Kay war fest entschlossen sie hoch zu nehmen und runter an den Steg zu tragen, als sie die Tür knarren hörte. „Lauf Kay !“ flüsterte Léa stockend. Kay nahm Lea hoch und lief mit ihr runter zum Steg. Vorsichtig legte sie sie in eines der Boote. Schnell machte sie die Leinen los und setzte die Segel. Nach ein paar Windböhen war sie auch schon weit vom Steg entfernt und außer Reichweite der Technos. Von weitem konnte sie beobachten wie sie sich zurückzogen und kein Interesse daran zeigten ihr auf irgendeine Weise hinterher zu kommen. Vom Boot aus konnte sie sehen wie sie das Haus, den Garten und die Boote in Brand setzten. Sie hielt Léa im Arm, die kurz darauf in ihren Armen einschlief und verstarb. Sie küsste sie ein letztes mal und strich ihr über ihre Haare. Sie konnte nicht glauben was da gerade passiert war. Einige Stunden vergingen, bis sie den leblosen Körper Léas langsam über Bord gleiten lies. Das Boot trieb vor sich hin. Stunden…und Tage.  Kay segelte Monate mit ihrem Schiff umher, immer in Nähe der Küste um an Land zu gehen um zu Essen, Kontakte zu knüpfen. Doch nirgends fand sie halt. Lediglich ihr Boot gab ihr das, was sie brauchte um die Trauer zu überwinden. Sie genoss das Umherreisen und immer dann wenn sie weiter segelte lauschte sie dem Wind und spielte auf einer Gitarre, die sie sich bei einem Landgang ertauscht hatte. Sie tauschte an Land Fische gegen andere Lebensmittel und diverse brauchbare Gegenstände , traf viele verschiedene Menschen, segelte weiter und spielte auf ihrer Gitarre. Bis ein Jahr verging und sie nach Auckland kam.  


Erzähl uns was über dein Zukunftspläne & -träume:
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Halt im Leben. Momentan bin ich alleine und ich möchte nicht mehr alleine sein. Ich wünsche mir wieder die Gesellschaft der Gemeinschaft. Doch ich bin mir nicht sicher, ob ich mich einem Tribe anschließen möchte. Die meisten haben mir zu viele Regeln, denen ich mich unterwerfen müsste und dafür bin ich nur teilweise bereit meine Freiheit und Selbstbestimmung zu opfern. Am liebsten würde ich mit meinem Boot an einen Ort segeln, an dem es friedlich ist. Am liebsten mit einer kleinen Gemeinschaft in der ich mich wohl fühle und die Vergangenheit vergessen kann. Ich brauche einen Neuanfang


___________________________________________________________________________
INFO'S FÜRS TEAM
___________________________________________________________________________
Hast du die Regeln gelesen?: Aber natürlich 
Codesatz: *Jessi hat es*
Wie alt bist du in Wirklichkeit? 24
Avatarperson: Shannyn Sossamon
weitere Charaktere:
Wie hast du uns gefunden?: Über das magische Google
Gibst es sonst noch was, was du sagen willst?:


Zuletzt von Kay* am Do 17 Jul - 13:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jessi
Tribe Admin
Jessi

Anzahl der Beiträge : 6695
Anmeldedatum : 11.04.12
Alter : 32
Ort : Halle (Westf.)

BeitragThema: Re: Kay* Bewerbung   Do 17 Jul - 8:27

Mein JA hast du Smile
Brauchst jetzt nur noch ein 2tes.
Dann kann es los gehen.Smile

-
Nach oben Nach unten
Eve
Tribe Member
Eve

Anzahl der Beiträge : 1288
Anmeldedatum : 15.04.13

BeitragThema: Re: Kay* Bewerbung   Do 17 Jul - 13:46

Mein JA hast du auch, dann bin ich ja mal gespannt. Viel Spaß beim Spielen^^
Nach oben Nach unten
 
Kay* Bewerbung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» BSG: Keine Sanktion bei Ablehnung einer Eingliederungsmaßnahme ohne Eingliederungsvereinbarung B 4 AS 20/09 R
» Wiederholte Verletzung von Pflichten aus der Eingliederungsvereinbarung - fehlender Zugang des Sanktionsbescheides aufgrund der ersten Pflichtverletzung zum Zeitpunkt der Sanktionierung der wiederholten Pflichtverletzung - Rechtmäßigkeit der Sanktion wege
» Bewerbung Controlling Magic
» Bewerbung:Ted Stone
» Bewerbung Polizeidienst

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Tribe-Community • www.thetribeseries.com :: Rückblick Rollenspiel :: Kay*-
Gehe zu: