The Tribe-Community • www.thetribeseries.com


The Tribe-Community | Über die TV Serie „The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene“ u. v. m.! | Seit April 2012
 
StartseiteSuchenFacebook-CommunityAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Strand Amber raven luca rachel book folgen kirsty garry Gray chase jillian Keoni Alex Amiria Riley oliver Destiny Akona keller deutsch emma Matty Zusammenfassung ebony crimson
Neueste Themen
» Plauderstube
Die Lobby - Seite 7 EmptyDo 20 Jun - 13:26 von Mark

» The Tribe - Ellie: Verwirrung der Gefühle, Band 12
Die Lobby - Seite 7 EmptySo 28 Apr - 3:05 von Marie87

» Best Couples
Die Lobby - Seite 7 EmptyMi 17 Apr - 17:19 von Little Ebony

» The Tribe 30 Tage - 30 Fragen
Die Lobby - Seite 7 EmptyFr 12 Apr - 1:53 von Mark

» The Tribe-Wörterbuch
Die Lobby - Seite 7 EmptyFr 12 Apr - 1:09 von Mark

Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender
Partner

Teilen
 

 Die Lobby

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMo 30 März - 12:46

cf : Privatgemächer von Vanessa

Schon beim Betreten der Lobby, bemerke ich schnell, dass wir mal wieder einen ungebetenen Gast hier haben, der anscheinend gerade versucht Ginger auzufragen. Hat es denn nicht schon gereicht, dass Joel seine Kleine hier untergebracht hat? Müssen denn noch mehr ankommen?
Wir sind doch kein Obdachlosenheim.
Mit langsamen Schritten , und verschränkten Armen vor der Brust, gehe ich auf die Beiden zu, und mustere den fremden jungen Mann, während ich Ginger freundlich begrüße. Guten Morgen Gin, gut das du schon da bist. Wir müssen uns bald auf dem Weg machen informiere ich meine Freundin. Dann wende ich mich an den Fremden. Wie ich sehe , haben wir Besuch. Was verschafft uns denn die Ehre?, frage ich ihn mit einem zuckersüßen falschen Lächeln .
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMi 1 Apr - 11:21

Ich tue nur meinen Dienst. Nicht selten, wirke ich deshalb auf Fremde wie Blaze seltsam unnahbar und unterkühlt. Emotionen und Gefühle habe ich so gut es geht aus meinem Leben verbannt. Es gibt nichts schlimmeres, nichts, dass stärker schmerzen und dich schneller vernichten kann. In meinem Leben gab und gibt es keine Beziehungen...keine Liebe und wenn es nach mir geht, wird es derartiges auch nie geben. Natürlich kann auch ich meine Gefühle nicht komplett ausschalten. Wut, Trauer, Hass, Zuneigung. All das gab und gibt es auch in meinem Leben. Doch ich lasse sie so gut es geht nicht zu und lenke mich stattdessen mit Arbeit und Kampftraining ab. Und wenn alles nichts hilft, mit viel zu viel Alkohol. Mein Leben besteht aus den Technos und Ram. Und wenn ich für diesen Tribe einmal draufgehen sollte, dann tue ich dies aus vollster Überzeugung.

Blaze erklärt mir nun unverblümt, dass es für mich nicht relevant ist, wo er herkommt. Ein überlegenes Lächeln huscht über seine Lippen, meine Gesichtszüge bleiben ausdruckslos. „Oh, wie geheimnisvoll...“, ich verdrehe leicht die Augen und schaue ihn gespielt gelangweilt an, akzeptiere diesen Umstand aber. Im Grunde kann es mir egal sein, solange der Typ hier keine Unruhe stiftet. Man meidet uns eher und kommt nur vorbei, wenn etwas wirklich wichtiges anliegt? „Es gibt genügend Irre, die mit den seltsamsten Plänen hierherkommen, glaub mir.“, sage ich nur auf seine Worte.

Vanessas Stimme ertönt nun hinter mir und kurze Zeit später gesellt sie sich zu uns. Wir müssen bald aufbrechen? Ich schaue zu ihr. Mir fällt wieder ein, dass ich sie zu den Mall Rats begleiten soll. „Hey Vanessa, ja ich bin hier gleich fertig.“ Die Dunkelhaarige richtet das Wort nun an den Fremden und auch mein Augenpaar huscht nun wieder zu Blaze. Ohne meinen Blick von ihm abzuwenden betätige ich einen Schalter am Headset. „Ram? Ein gewisser Blaze möchte dich sprechen. Er behauptet wichtige Informationen für dich zu haben. Seinen Tribe nennt er nicht.“ Ich warte einen Moment auf seine Antwort, die schließlich positiv ausfällt. Unser Anführer weiß immerhin, dass ich Fremde nur mit ihm in Kontakt bringe, wenn sie halbwegs glaubhaft rüberkommen. „Okay, ich richte es aus.“ Ich betätige erneut den Schalter und richte mich an Blaze. „Ram wird gleich hier sein.“
Nach oben Nach unten
Ram*
Techno
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 04.10.13

Charakter der Figur
Inventar:

Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMi 1 Apr - 14:01

cf: Technikraum

Durch die Flure des Vero Centres erreiche ich schließlich die Lobby. Durch die Fenster erkenne ich, dass die Sonne gerade aufgeht. Eine schöne Zeit hat dieser ominöse Blaze sich da ausgesucht. Ich hoffe für ihn, dass es wirklich wichtig ist! Ich stecke meine Hände in die Hosentaschen und schlendere lässig auf die kleine Menschenansammlung am Eingang zu. „Aber nicht doch, ein derartiges Empfangskomitee wäre wirklich nicht nötig gewesen.“, erhebe ich ironisch die Stimme und ein leichtes Grinsen huscht über meine Lippen. „Hallo zusammen!“, mein Blick fällt zuerst auf Vanessa und ich mustere die Schönheit einen Tick zu eingehend. Habe ich sie etwa vermisst? Warum fühlt es sich so verdammt gut an sie zu sehen? „Wollt ihr aufbrechen?“, spreche ich sie bezüglich ihres kleinen Auftrages an. Warum sollte sie sich sonst hier am Eingang aufhalten?

Schließlich nicke ich Ginger kurz zu. Als mein Augenpaar sich auf den Fremden lenkt, schwenkt meine vorherige Belustigung in Misstrauen um. „Du bist also Blaze...“, raune ich leise und schaue ihn mir mit verengten Augen genau an. Er ist ein hagerer Typ, der allerdings nicht wirklich wie ein Spinner aussieht. Er ist ordentlich gekleidet und wirkt auf mich nicht wie jemand, dem langweilig ist und der deshalb ein bisschen Aufmerksamkeit will. Aber ich habe ihn noch nie zuvor gesehen und die Kennzeichnung irgendeines Tribes trägt er auch nicht. „Wenn du um diese Uhrzeit hier aufkreuzt musst du wirklich brisante Informationen haben. Zumindest hoffe ich das für dich. Ich habe keine guten Erfahrungen gemacht mit...Informanten...weißt du?“ Das Wort „Informanten“ spreche ich fast schon angewidert aus. Diese sind zumeist nichts anderes als kleine, miese Verräter, die ihre Freunde für ein bisschen Ruhm oder ein bisschen Reichtum verkaufen.

„Aber ich gebe zu...ich bin äußerst gespannt. Also hast du Glück, ich werde mir die Zeit nehmen, mir deine kleine Geschichte anzuhören.“ Ich schaue ihn gespielt selbstgefällig an und nicke dann zwei Wachen zu, welche sich zu mir gesellen. Wer sagt mir, dass er kein Terrorist ist? Vielleicht gehört er sogar zu den Unruhestiftern. „Folge mir. Derartige Dinge sollten wir nicht hier besprechen.“

Tbc: Konferenzraum


Zuletzt von Ram* am Sa 4 Apr - 11:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyDo 2 Apr - 21:41

Ginger schaut kurz zu mir, begrüßt mich und sagt, dass sie gleich fertig sei. Umso besser .Ich will schließlich nicht den ganzen Tag bei den Ratten verbringen. Und ich denke , dass dies ebenso wenig in Gingers Interesse wäre.Immer noch mustere ich den Fremden, und frage mich, was er von uns beziehungsweise von unserem Anführer will, den Ginger gerade über das Headset über den fremden jungen Mann informiert.
Einige Sekunden später betritt Ram lässig die Lobby. Aus der Richtung , die er gekommen ist, kann ich mir schon denken, dass er die Nacht statt in seinem Zimmer im Technikraum verbracht hat. Er sieht uns grinsend an, während sein Blick mich für kurze Zeit mustern tut. Mein Herz rutscht einmal wieder eine Etage tiefer, wie immer , wenn ich ihn sehe, und ich schenke ihm ein warmes , ehrliches Lächeln. Ram fragt mich, ob wir aufbrechen wollen. Ich nicke. Guten Morgen , my Lord. Wie du siehst, wollen wir gleich los . Er wendet sich dem Fremden zu, und meint dass die zwei sein Anliegen doch woanders besprechen sollten, was ich für eine gute Idee halten, denn auch hier haben die Wände Ohren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyFr 3 Apr - 21:46

Blaze - 20 - Carnival Souls

Die Lobby - Seite 7 EvanPeters

Dass die Technos nichts dem Zufall überlassen, offensichtlich nicht mal ein Gespräch zwischen Wachen und Gästen, zeigt sich, als noch bevor die brünette Frau vor mir irgendwie weiter handeln kann, eine zweite auftaucht, sich neben die erste stellt und ganz unverblümt davon erzählt, dass sie noch was zu erledigen hätten. Ob es ein Vorwand ist oder nicht, kann ich nicht richtig deuten. Das Vertrauen unter der Gruppe wird nachdem viele Leute aus anderen Tribes verschwunden sind und keiner genau weiß, wer alles an den Angriffen beteiligt gewesen ist - oder ob es ein Schachzug von den Technos war, um alle zu täuschen, um im Anschluss erneut als Helden dazustehen, die ein weiteres Mal den Strom wiederbringen und ihre Machtposition so weiter festigen können - wohl aber auch nicht mehr das Beste sein und Kontrolle hat noch keinem geschadet. So schätze ich die Beweggründe des zweiten Mädchens jedenfalls ein. Besonders nach ihrer Erkundigung für meine eigenen Motive. Immerhin hätte sie ihre Kollegin später auch danach fragen können, was sie mit mir geredet hat, statt es selbst noch mal zu tun. Zudem nennt sie die andere beim Namen. Gin. So wie der Alkohol. Ich muss mir ein Grinsen verkneifen. Lustig ist es trotzdem.
"Falls es dich betrifft, wirst du früh genug herausfinden, wieso ich hier bin", entgegne ich dem zweiten Mädchen mit einem kurzen Lächeln. Ihre Fassade täuscht mich nicht. Sie ähnelt ein wenig Kami, die gerne genauso mit den Leuten spielt, wobei sie eben nur das tut. Spielen. Gin ist da schon etwas anders. Sie zeigt sich von meinem leicht mysteriösen und verschlossenen Verhalten nicht sehr angetan, was sie mit einem Augenrollen erkennbar macht und hinzufügt, es gäbe Leute mit den komischsten Ideen. Dem kann ich nur zustimmen. Manche von denen verirren sich immerhin sogar bis zu uns nach draußen.
Gin nennt ihre Kollegin Vanessa - ein weiterer Name, den ich in meinem Gedächtnis speichere, wenn auch aus anderen Gründen, aus denen ich mir die von hübschen Frauen sonst merke, auch wenn die beiden nicht ganz in mein Beuteschema passen würden - geht auf deren Worte ein und funkt ihren Anführer über ihr Headset an, um mich anzumelden. Endlich geht die Sache voran. Dass es bereits dämmert, gefällt mir nicht besonders, wobei es kein Problem sein sollte, auf dem Rückweg in der Stadt in der Masse zu verschwimmen, dann erst in Richtung Farm zu gehen und erst später unauffällig im Wald zu verschwinden. Nach den Explosionen wissen viele zwar nun eher, dass der Freizeitpark bewohnt ist, weitere Gäste will ich allerdings nicht direkt mit anschleppen.
"Danke", richte ich höflich an die brünette Wache, als sie mir mitteilt, Ram würde kommen. Ob er wohl auch ein paar weitere Wachen mit sich schleppt? Womöglich ist er da auch eher wie Aubrien eingestellt, der nicht möchte, dass ihm jemand ständig auf Schritt und Tritt folgt, als wäre er ein Schwächling, den man nicht allein lassen könnte. Natürlich geht es um die Sicherheit, andererseits auch um ein Prinzip.
Tatsächlich lässt der Kopf der Technos nicht lange auf sich warten. Ich habe ihm noch nie persönlich gegenübergestanden, da es nie einen Grund dafür gegeben hat. Irgendwer meinte einmal, Ram hätte früher im Rollstuhl gesessen. Dafür steht er nun sehr selbstsicher da, als wäre das nie so gewesen. Es muss eine wahre Erlösung gewesen sein, wieder laufen zu können, statt an etwas gebunden zu sein. Denn wie die Technik einen verlassen kann, haben die jüngsten Ereignisse gezeigt. Ohne Strom hätte der Techno sich ohne sich zu verraten immerhin auch nicht lange in seinem Gefährt bewegen können, auf das er andererseits angewiesen wäre. Ein normaler Rollstuhl würde zu diesem Menschen wohl kaum passen.
"Guten Tag", erwidere ich die Begrüßung, mit der Ram eine Bemerkung zu dem kleinen Menschenauflauf macht und die beiden Mädchen ebenfalls auf den wohl bevorstehenden Vorhaben anspricht. Waren seine ersten Worte von Ironie geprägt, so beäugt er mich skeptisch. Vielleicht hat er einen anderen Typ Mensch erwartet. Ich bin anders als ich zu sein scheine und scheine anders, als ich bin. Man kann mich nicht sehr schnell deuten, das weiß ich. Und die, die glauben es tun zu können, täuschen sich oft.
"Der bin ich. Danke, dass du bereit dazu bist, dir Zeit zu nehmen. Und was Informanten betrifft, ist mir natürlich nicht klar, was für Erfahrungen vorliegen, ich weiß nur, dass man nicht jeden losschicken sollte, um Imformationen zu übermitteln oder einzuholen. Vertrauen ist ein zerbrechliches Gut. Darum verdient auch nicht jeder es so schnell. Was ich zu sagen habe, erwachte ich schon als nicht ganz uninteressant", entgegne ich nach einem Moment und wähle meine Worte mit Bedacht.
"Ich empfinde was den Ort der weiteren Unterhaltung angeht jedoch ähnlich. Für die offene Straße ist es nicht unbedingt gedacht."
Als Vanessa ihren Anführer Lord nennt, flammt wieder flüchtig der Gedanke an die Begegnung in der Straße mit diesem Henry auf und irgendwie...ja irgendwie sieht dieses Mädchen hier bei genauerer Betrachtung dem ähnlich, das vor dem Jungen geflohen ist und die kurze Liebelei unterbrochen hat. Ob Ram wohl weiß, was seine Leute so alles außerhalb seiner Mauern veranstalten? Ich werde diese Frage zumindest im Hinterkopf behalten. Dann bin ich bereit, ihm zu folgen.

tbc: Konferenzraum


Zuletzt von Carnival Souls-NPC* am Sa 4 Apr - 12:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptySa 4 Apr - 11:30

Blaze hält sich gegenüber Vanessa bedeckt und bedankt sich schließlich bei mir. Ich nicke ihm daraufhin nur kurz zu. Seine Höflichkeit finde ich nach wie vor mehr als nur gewöhnungsbedürftig. Höfliche Menschen führen meistens etwas im Schilde, zumindest ist das meine Erfahrung. Sie wollen etwas...und erhoffen sich durch ihr Auftreten Vorteile. Ich kann derartige Leute nicht ausstehen. Vermutlich weil ich mich selber nie verstelle, sondern sachlich und ehrlich bin, auch wenn ich damit andere verletzen kann. Der Typ ist mir nicht geheuer, aber ich bin mir sicher, dass Ram auf diese zuvorkommende Art ebenfalls nicht hereinfallen wird.

Ram erscheint kurze Zeit später in der Lobby und meine Augen huschen kurz über sein Erscheinungsbild, ich erwidere sein kurzes Nicken in meine Richtung, nachdem er Vanessa gegrüßt hat. Mir entgeht nicht, wie er die Dunkelhaarige mustert. Vielleicht ist sie dabei ihn um den Finger zu wickeln? Stören würde es mich nicht, Ram und ich schätzen uns gegenseitig sehr und empfinden tiefen Respekt füreinander, mehr würde aber nie zwischen uns laufen. Er weiß, dass es mir mein Stolz verbietet, mich einem Mann anzubiedern, dafür bin ich ihnen als Kämpferin zu gleichrangig. Vielmehr sind es Frauen, die eine Schwäche von mir darstellen. Zu ihnen kann ich Gefühle aufbauen, was sie für mich gefährlicher macht, als irgendein Mann.

Ram richtet sein Wort an Blaze und damit ist meine Arbeit hier getan. Der Auftrag wartet. Ich trete an Vanessa heran. „Lass uns gehen, hier gibt es nichts mehr für uns zu tun. Bringen wir es hinter uns.“, ein kühles Lächeln huscht über meine Lippen und ich kontrolliere kurz meine Waffen. Alles parat. Auf zu den Mall Rats. Wenn überhaupt noch eine einzige Ratte in der Mall haust. Immerhin haben die Angreifer bei ihnen ebenfalls großes Chaos angerichtet.

Tbc: Straßen der Stadt – Richtung Innenstadt – Sylvia Park
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMi 8 Apr - 18:05

cf: Zimmer von Joel

Es ist doch schon Mittag als ich mit Joel die Lobby erreiche und innerlich fluche ich ein wenig, denn ich wollte ursprünglich mehr Zeit haben um mich in der Stadt umzusehen, aber das ist nun nicht mehr zu ändern und wirklich bereuen kann ich es auch nicht.
Da es hier nur so von Technos wimmelt spare ich mir Liebkosungen aller Art und lächle Joel nur an während ich mich dem Ausgang nähere.
Danke für alles und bis bald..., sage ich möglichst so leise das uns nicht jeder verstehen kann. Abschiede sind mir unangenehm, noch mehr wenn ich nicht weiß was daraus wird. Ein Teil von mir will gar nicht fort, aber ich weiß das Abstand auch helfen wird um mir über Gefühle klar zu werden.
Ich winke ganz leicht und trete auf die Straße, atme dann einmal tief durch bevor ich in Richtung Markt aufbreche.

tbc: Straßen der Stadt - Richtung Märkte
Nach oben Nach unten
Joel*
Techno
Joel*

Anzahl der Beiträge : 186
Anmeldedatum : 04.03.15
Alter : 31

Charakter der Figur
Inventar:

Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMi 8 Apr - 18:32

cf: Zimmer von Joel

Zusammen mit Lanai betrete ich die Lobby. Mittlerweile ist es doch schon mittag. Balou folgt uns wieder mal. Im Grunde genommen habe ich nichts anderes von ihm erwartet. Ich erkenne sofort, dass sich wieder viele Technos hier aufhalten. Es befinden sich auch Vanessa und Ginger darunter. Kein Problem. Ja bis bald. Meine ich zu der jungen Frau. Als Lanai dann das Hauptquartier verlassen hat gehe ich zu Vanessa und Ginger. Hallo ihr zwei wisst ihr wo Ram ist? Frage ich dann und bleibe abwartend stehen.

-
Die Lobby - Seite 7 Photofn9igov2ws


Chars: Sakura* und Brady*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMi 8 Apr - 21:18

Meine dunklen Augen wandern zu Joel und einer Unbekannten, welche mit leisen, beinahe schüchternen Worten das Hauptquartier verlässt. Wie zuckersüß, denke ich ironisch. Zu gerne hätte ich sie aufgehalten, allein schon deshalb, weil sie scheinbar so schnell wie möglich von hier verschwinden will. Joel verabschiedet sie auch eher knapp. Sieht ja nicht gerade nach einer heißen Liebesnacht aus. „Hey Joel.“, grüße ich ihn mit einem anzüglichen Lächeln. „Neue Freundin? Und du stellst sie uns noch nicht einmal vor? Wie unhöflich.“, ich nähere mich ihm und mustere ihn eingehend. „Bekommen wir Einzelheiten zu hören?“ Wo Ram ist? „Im Konferenzraum, führt ein wichtiges Gespräch.“, beantworte ich ihm seine Frage dann gewohnt kühl und sachlich. „Ich glaube es wäre unklug ihn jetzt zu stören. Was gibt es denn?“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptySo 19 Apr - 16:39

Etwas genervt, stehe ich immer noch in der Lobby , während Ginger sich anscheinend mit Joel, unserem kleinen Supermacho unterhält, und ich mich mit ein paar unserer Männer herumschlagen muss . Nachdem die drei Jungs gestern Abend von diesem Tribe angegriffen worden, hat unser Lord sie darum gebeten, sich nach meinem Befinden zu informieren. Natürlich ist dies gerade für mich wieder ein sehr großer Beweis, dass ich ihm wohl sehr am Herzen liege, was mich mehr als glücklich macht. Andererseits könnte ich schon längst mit Ginger den Auftrag erledigt haben. OK, Jungs, wie ihr seht, geht es mir mehr als gut. Also wenn ihr mich entschuldigen würdet? Vanessa , da gibt es noch etwas. Sobald ihr wieder zurück seid, möchte Lord Ram dich sofort sprechen. Ich blicke dem jungen Techno etwas zu misstrauisch ins Gesicht. Weshalb denn? Neugierig warte ich mit überschlagenen Armen auf eine Antwort. Natürlich möchte unser Anführer wissen , mit wem wir es bei diesen Virts zu tun haben. Es sei denn , du weißt es schon, Nessie. Seine Augen funkeln mich herausfordernd an, was nur eins bedeuten kann. Jemand von unseren Leuten muss gesehen haben , wie Lord Harry und ich uns geküsst haben.Ich lasse mir meine Sorgen darüber jedoch nicht anmerken, und beschließe in Gedanken für mich, dass ich es immer noch so drehen kann, dass dieses Techtelmechtel von ihm ausgegangen ist. Wenn dass alles ist, Tom, funkel ich böse zurück, und mache mich auf dem Weg durch den großen Raum zu Ginger.






Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptySo 19 Apr - 20:30

Während ich mich mit Joel unterhalte, kann ich aus den Augenwinkeln beobachten, wie sich zwei weitere Technos zu Vanessa gesellen. Die Brünette sieht nur wenig begeistert aus und scheint das Gespräch schnell beenden zu wollen. Ich schnappe ein paar Gesprächsfetzen auf und runzle verwundert die Stirn. Warum fragen sie Vanessa nach ihrem Befinden? Hab ich was nicht mitbekommen? Auch kann ich hören, dass Ram Vanessa scheinbar wegen eines mir unbekannten Vorfalls sprechen will. Vanessa schaut den Techno ziemlich böse an, wendet sich dann von diesem ab und kommt schnellen Schrittes auf mich zu. Irgendetwas ist seltsam an ihrem Benehmen und ich werde das ungute Gefühl nicht los, dass ihr das Thema unangenehm ist. Ob sie irgendwas im Schilde führt? Und wenn ja...zu unserem Vor- oder Nachteil?

Ich nicke Joel nur kurz zu und gehe dann auf Vanessa zu. „Was war das denn?“, frage ich leise und deute mit einer kurzen Kopfbewegung zu dem Techno. „Gibt es Probleme?“ Ich mustere sie kurz mit meinen dunklen Augen. Aber Sorgen macht mir das ganze nicht. Wenn etwas wichtiges passiert ist, dann wird Ram uns frühzeitig davon in Kenntnis setzen. Außerdem steht es mir frei, Vanessa nun ein bisschen im Auge zu behalten. „Lass uns gehen.“, sage ich dann nur noch und verlasse die Lobby. Wir haben schon genug Zeit verschwendet. Auch ich möchte das Ganze nun endlich hinter mich bringen.

tbc: Straßen der Stadt
Nach oben Nach unten
Joel*
Techno
Joel*

Anzahl der Beiträge : 186
Anmeldedatum : 04.03.15
Alter : 31

Charakter der Figur
Inventar:

Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMi 22 Apr - 20:27

Ich schaue Ginger kurz an. Dann sage ich zu ihr. Sie ist nicht meine Freundin. Allerdings würde ich mich freuen, wenn sie es irgendwann vielleicht wird. Entgegen ich zu ihr. Okay ich verstehe. Dann werde ich ihn nicht stören. Sage ich zu ihr. Ich wollte ihn nur fragen, ob er etwas für mich zu tun hat. Oder soll ich euch vielleicht zu eurem Vorhaben begleiten? Frage ich sie dann und warte erst mal ab. Nach dem Ärger gestern möchte ich nicht unbedingt wieder untätig rum sitzen oder die Zeit schon wieder den ganzen Tag mit Lanai verbringen. Ich denke dies würde auch nichtnicht wirklich unbedingt gut bei den anderen Technos und allen vorallem natürlich unserem Anführer Ram ankommen. In diesem Punkt bin ich mir relativ sicher. Deswegen hoffe ich, dass ich Ginger und Vanessa begleiten kann oder diese zumindest etwas für mich wissen, was ich tun kann.

-
Die Lobby - Seite 7 Photofn9igov2ws


Chars: Sakura* und Brady*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptySa 25 Apr - 19:24

Schon von weitem merke ich Fingers neugierigen Blick schon auf mir ruhen, der mich mich regelrecht auf zu fressen scheint. Ich bleibe vor ihr ind unserem kleinen Supermacho Joel stehen, und wuschele ihm einmal übers Haar. Na, hat unser Joel mal wieder ein kleines neues Spielzeug gefunden , gebe ich amüsiert von mir, woraufhin mich Gin auch schon fragt , ob es Probleme gegeben hat. Ich winke lässig ab. Nicht der Rede wert. Lass uns endlich los. Ich will mich gerade zum Gehen abwenden, als ich gespielt genervt die Augen verdrehe, und noch einmal stehen bleibe. Na los, Joel komm schon! Wir wollen doch nicht , dass die Party ohne uns anfängt, sage ich mit einem bösen Lächeln, und gehe wieder weiter.

tbc: Straßen der Stadt Richtung Sylvia Park
Nach oben Nach unten
Joel*
Techno
Joel*

Anzahl der Beiträge : 186
Anmeldedatum : 04.03.15
Alter : 31

Charakter der Figur
Inventar:

Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptySa 16 Mai - 9:42

Ich schaue Vanessa kurz an. "Spielzeug würde ich sie jetzt nicht unbedingt nennen. Ich hoffe ja ich finde mal die Richtige für mich. Antworte ich ihr ernst. Es stimmte den dies war wirklich meine Hoffnung, dass ich endlich mal die richtige Frau an meiner Seite fand und nicht immer nur solche kurzen Sachen wie One Night Stands oder gar Sexbeziehungen. Den so langsam wurde ich dann doch erwachsen und sehnte mich danach endlich so wie ich es war angenommen zu werden und geliebt zu werden. Ich meinte dann "Ich komme ja schon. Und folgte Vanessa und Ginger.

tbc: Straßen der Stadt Richtung Sylvia Park

-
Die Lobby - Seite 7 Photofn9igov2ws


Chars: Sakura* und Brady*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMi 27 Mai - 11:17

cf: Straßen der Stadt

Der Wagen hält, die Wachen steigen aus und einer von ihnen hält mir die Tür auf. Selbstbewusst steige ich aus dem Wagen aus, richte meinen Anzug und lasse meinen Blick über die Gegend schweifen. Ich ignoriere die schmutzigen Jugendlichen geflissentlich. Normalerweise hätte ich nun ein bisschen mit den Ängsten dieser Kinder gespielt, mich vor ihnen gebrüstet. Doch ich weiß, dass Ram es für den Moment eher unauffällig mag. Vielleicht ist dies auch die beste Strategie, um Vertrauen zu wecken. Also bahne ich mir meinen Weg durch diese lästigen Streuner und erreiche schließlich den Eingang des Vero Centres. Die Wachen schauen mich argwöhnisch an. Ich schenke ihnen ein arrogantes Lächeln. „Chuck, Technogeneral aus Christchurch. Ram bat mich darum, ihn hier zu unterstützen.“ Ich schnippe mit den Fingern und einer meiner Begleiter hält Rams Wache einen Zettel hin, in dem alles steht, inklusive dessen Unterschrift. Während dieser den Zettel liest schaue ich mich gelangweilt um. Nach einer gefühlten Ewigkeit nickt dieser und bittet uns hinein.

„Ist Ram da?“, frage ich noch nach. Der Wachposten schüttelt nur den Kopf, versichert aber, dass wir uns frei im Vero Centre bewegen können und wir uns mit gewissen Anliegen an jeden im Centre wenden können. Ich nicke knapp und schlendere dann lässig in die Eingangshalle. Meine Leute laden derweil die Waffen, verpackt in unauffälligen Taschen, aus und folgen mir dann. Ich zünde mir eine Zigarette an und nehme einen tiefen Zug, ehe ich meinen Blick durch die Halle schweifen lasse. Wie es aussieht, kann es noch eine Weile dauern, bis der Boss sich hier sehen lässt. Also werde ich die Zeit nutzen mir mein neues 'zu Hause' ein bisschen anzusehen. Es ist nicht so, dass ich mein Leben in Christchurch vermissen werde. Aber ein kompletter Neustart in einer anderen Stadt war so auch nicht geplant gewesen. Auckland erscheint mir auf den ersten Blick chaotisch, trist und langweilig. Doch vielleicht werde ich eines besseren belehrt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMi 27 Mai - 14:36

cf: Privatgemach von Vanessa

Ich betrete die Lobby, und stelle  erleichtert fest ,das jeder an seinem Arbeitsplatz ist. Flüchtig lasse  meine Augen über jeder einzelne Person im Raum schweifen, als ich plötzlich an einem mir nicht bekanntem Gesicht hängen bleibe. Ein junger Mann umzingelt  von etlichen Wachen, die gerade dabei sind Reisetaschen auszupacken, in denen wenn man genau hinsieht, sich etliche Waffen befinden. Anmutig drückt einer seiner Wachen einen unserer Leute einen Zettel zu, und sagt etwas, was ich allerdings aus meiner Entfernung nicht ganz verstehen kann. Schnell blicke ich mich um und winke ein Mädchen von uns heran. Wer ist dieser Typ?, raune ich ihr interessiert zu. Miss Vanessa, dies ist Technogeneral Chuck . Er ist einer  der Genarals  aus Christchurch, und wurde soeben umstationiert zu uns. Man sagt , er ist einer der Besten und ehrfürchigsten dort. Unser Lord würde seine rechte Hand  für ihn ins Feuer legen. Du kannst dich wieder an die Arbeit machen, winke ich sie wieder weg.

Sieh an sieh an. Ein ehrfürchtiger Technogeneral , der zudem Ram sehr nahe steht?Ich lege meinen Kopf etwas schief, verschränke meine Arme vor der Brust, und schaue mit einem intensiven Blick zu unserem Neuen herüber. Na wenn das nicht mal ein Geschenk des Himmels ist. Wer hätte gedacht , dass der Tag doch noch so interessant wird.....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyDo 28 Mai - 9:47

Ich rauche die Zigarette zu ende, während ich mich in aller Seelenruhe in der Lobby umsehe. Ich bewege mich hier so selbstverständlich, als wäre dies schon lange mein angestammter Platz. Meine Leute überprüfen die Reisetaschen und ich winke schließlich einen von Rams Gefolgsleuten zu mir. „Schafft das...Spielzeug an einen sicheren Ort.“, raune ich ihm zu und nicke zu den Schusswaffen. „Ram verlangt, dass ihr Stillschweigen über diese neue Anschaffung bewahrt. Es wäre nicht in unserem Interesse, wenn die Streuner auf den Straßen von der kleinen 'Aufrüstung' Wind bekommen und in Panik geraten.“ Der Kerl nickt, er will sich gerade umdrehen und sich an die Arbeit machen als ich ihm die Hand auf die Schulter lege und ihn noch einmal zu mir drehe. „Und niemand außer Ram und mir fasst die wertvollen Babys oder die Munition an, verstanden? Wir werden euch zu gegebener Zeit mit dem Umgang vertraut machen.“ Ich schaue ihn eindringlich an. Der Kerl wendet sich um und macht sich mit meinen Leuten daran, die Taschen fortzubringen.

Ein zufriedenes, dennoch kaltes Lächeln gleitet über meine Lippen. Ram scheint seine Leute trotz der vielen Niederlagen gut im Griff zu haben. Sie fressen mir ja jetzt schon aus der Hand! Ich schaue ihnen nach, als eine Person in meiner Umgebung meine Aufmerksamkeit erregt. Mein Blick wandert zu einer jungen, brünetten Dame, welche sich kurz mit einem anderen Mädchen unterhält und mich anschließend neugierig mustert. Ich bleibe einfach stehen und erwidere ihren Blick ebenso direkt. Ich lasse meinen Blick gespielt lange über ihr Gesicht und anschließend über ihren Körper gleiten, weil ich ahne, dass ihr dies nicht gefallen wird. Sieh an, was für ein Prachtexemplar! Ram scheint was von Frauen zu verstehen, ob sie seine Gespielin ist?! Wenn nicht, wäre er ein verdammter Idiot! Sie besitzt ein sehr zartes, feminines Gesicht, dazu rehbraune Augen, die allerdings bei genauerer Betrachtung eher der einer Katze gleichen.

Ich setze mich in Bewegung, schlendere langsam auf sie zu. Bei ihr angekommen deute ich eine leichte Verneigung an und schenke ihr ein kühles Lächeln. „Welch Glanz in dieser bescheidenen Hütte.“, raune ich anerkennend und halte ihr meine Hand hin. „Ich bin Chuck. Ich bin Rams Ruf gefolgt und komme aus Christchurch. Und du bist...?!“ Ich schaue mich kurz um, sehe sie dann wieder an. „Ich bin gerade erst hier eingetroffen und bräuchte jemanden, der mich ein bisschen über die Lage hier informiert. Du scheinst mir dafür die richtige zu sein.“ Laut Ram soll ich so schnell wie möglich damit beginnen, seine Mitglieder bezüglich des Überfalls zu verhören. Betroffen waren drei Wachen und eine gewisse Vanessa. Vielleicht kann ich aber auch der schönen Fremden schon die ein oder andere Information entlocken. Wenn es Arbeit gibt, erledige ich diese am liebsten sofort. Arbeit aufzuschieben ist nur etwas für Versager!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyDo 28 Mai - 11:28

Ich beobachte die Situation genau, die sich vor meinen Augen abspielt. Der Neue weist die Wachen anscheinend gerade darauf an,die Taschen mit den neuen Waffen gut weg zu schließen, woraufhin sie ihm sofort gehorchen. Ich kann es kaum erwarten, mit diesen neuen Babys zu hantieren. Lange genug mussten wir auf unsere Zapper verzichten. Es wird höchste Zeit , dass wir neue bekommen. Schließlich sind wir die Technos.

Nachdem er seine Sache mit den Wachen erledigt hat, gleiten seine Augen anmutig durch den Raum, und bleiben schließlich an mir hängen. Schon alleine als sich unsere Blicke treffen, merke ich diese starke Kraft die von ihm ausgeht. Andere Leute , zum Beispiel die Virts, könnte er sicherlich schon allein mit einem Augenaufschlag einschüchtern, doch damit ist er bei mir definitiv an der falschen Adresse. Dennoch hat er etwas an sich. Seine Augen mustern mich intensiv weiter, und gleiten über meinen Körper. Natürlich , typisch Mann.

Galant schreitet er zu mir herüber , verneigt sich halb , und stellt sich mir vor. Das Mädchen hat die Wahrheit gesagt, er kommt tatsächlich aus Christchurch. In Christchurch sollen die Generals noch skrupelloser sein als hier, die Virts parieren bei jedem Wort von ihnen. So erzählt man es sich jedenfalls. Es ist eher sein etwas durchtriebenes, kaltes Lächeln, was mich kurz zu der Überlegung bringt, dass er vielleicht genau der richtige Partner für mein Pläne sei. Natürlich möchte er wissen, wer ich bin , unter anderem sucht er jemanden, der ihm genau über die Geschehnisse hier in Auckland informiert. Sicherlich hat unser Anführer ihm auch über den Zwischenfall letztens mit Harry und seinen Leuten erzählt. Eigentlich, wollte sich Lord Ram alleine darüber mit mir unterhalten. Doch dafür hat er ja schließlich im Moment keine Zeit, wie mir bitter wieder hoch kommt.

Mit hochgezogener Augenbraue und einem Lächeln auf dem Lippen , schaue ich ihm direkt in die Augen, und nehme seine Hand zur Begrüßung kurz entgegen. Sein fester Händedruck fühlt sich für eine Millisekunde wie ein kleiner Blitz an. Freut mich , Chuck . Willkommen.Mein Name ist Vanessa. Ein Name den du dir merken solltest, füge ich für mich in meinen Gedanken hinzu. Wie du sicherlich bei deiner Ankunft in Auckland bereits gesehen hast , herrscht hier in der Stadt im Moment das absolute Chaos. Vor kurzem wurde die Stadt angegriffen. Unter anderem auch unser Stamm, was bedauerlicherweise dazu geführt hat, dass es weder Strom noch warmes Wasser gibt. Im Moment sind wir mit aller Kraft dabei , dieses Problem zu bewältigen.Deshalb hat unser Anführer unseren Stamm dazu aufgerufen, Bündnisse mit einigen anderen Stämmen der Stadt einzugehen, informiere ich ihn kurz über die wichtigsten Sachen. Natürlich gefällt mir es ganz und gar nicht , dass wir mit einigen Virts kooperieren müssen, jedoch liegt dies ganz allein in der Hand unseres Lords.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyDo 28 Mai - 21:38

Die junge Lady schenkt mir ein kurzes Lächeln und sieht mir dabei direkt in die Augen. Ich erwidere ihren Blick beinahe herausfordernd und halte ihre Hand bewusst einen Augenblick zu lange, ehe ich die meine dann wieder zurückziehe. Ihr Verhalten zeigt mir, dass sie alles andere als ein schüchternes, graues Mäuschen ist. Sie hat Stil, besitzt jedoch die Augen einer Raubkatze und das gefällt mir! Dennoch bin ich in erster Linie hier um meine Arbeit zu erledigen, nicht um Ram seine Gespielinnen auszuspannen. Sie heißt mich Willkommen und stellt sich dann selber vor. „Es ist mir eine Ehre, Vanessa.“, raune ich leise und wieder umspielt ein kühles Lächeln meine Lippen. Das ist also besagte Vanessa höchstpersönlich. Wie interessant, dass ausgerechnet sie es ist, die mir als erstes über den Weg läuft. Auf sie sollte ich laut Ram mein Hauptaugenmerk richten. Seiner Meinung nach war etwas faul an der ganzen Geschichte mit dem Überfall. Soweit ich informiert bin, tauchten die drei Wachen verletzt wieder auf. Die hübsche Lady vor mir, trug jedoch nicht eine einzige Blessur davon. Sie weiß eindeutig mehr! Warum also schweigt sie?!

Ich halte diese Gedanken erst einmal zurück und lausche ihrer Stimme, als sie mir von der Lage hier berichtet. Sie erklärt, dass in der Stadt das absolute Chaos herrscht, es Angriffe gab und dass Ram es vorzieht Bündnisse mit anderen Tribes einzugehen. Ich nicke. „Ich denke das ist ein vernünftiger Schachzug.“, sage ich auf ihre Worte bezüglich der Bündnisse hin. „Hat Ram denn schon einen favorisierten Tribe im Blick?“ Ich halte normalerweise nicht viel von Bündnissen. Derartige Kooperationen bedeuten immer, Macht einzubüßen und mit anderen teilen zu müssen. Das ist nicht mein Stil. Aber in einer schwachen Position kann es durchaus seine Vorteile haben einen Partner auszunutzen. Wenn der Erfolg dann da ist, sägt man den Partner einfach wieder ab und hat die Macht für sich alleine. „Um ehrlich zu sein...“, beginne ich nun und mustere sie eingehend. „Bist du kein ungeschriebenes Blatt für mich. Es ist meine Aufgabe, dir ein paar Fragen zu stellen. Wie wäre es, wenn wir das gleich erledigen? Ich schätze du weißt worum es geht.“ Ich sehe mich kurz um. „Hier gibt es doch sicher einen Ort, an dem wir...ungestörter sind?!“ Ich habe momentan sowieso nichts besseres zu tun, als auf meinen Boss zu warten. Wieso also die Zeit nicht sinnvoll nutzen?!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyDo 28 Mai - 22:35

Aufmerksam hört Chuck sich an, über was ich ihn gerade in Kentniss setze, jedoch scheinen seine Gedanken um etwas anderes zu kreisen, sein kaltes Lächeln verrät im Moment deutlich zu viel. Mich beschleicht ein Gefühl ,dass hier irgendetwas nicht ganz stimmt. Hat Ram ihm etwas über mich erzählt, oder ihn sogar auf mich angesetzt, wegen dem Vorfall mit den Wachen? Falls ja , braucht es sicherlich etwas mehr , mich ins Boxhorn zu schlagen, falls dies überhaupt möglich ist.

Über die Bündnisse mit den jeweiligen Tribes, scheint Chuck guter Dinge zu sein und findet dies mehr als vernünftig. Ihm interessiert es jedoch , ob Lord Ram sich schon auf einem bestimmten Stamm konzentriert. Ohja, und wie er das tut, denke ich zynisch. Sie nennen sich Mallrats. Ihre Geschichte reicht bis nach Wellington zurück. Unter anderem haben sie auch ehemalige Technos unter sich, mit denen unser Anführer sehr guten Kontakt pflegt.

Ich will gerade weitersprechen, da unterbricht er mich mit den Worten, dass er findet, ich sei kein ungeschriebenes Blatt. Ich bleibe ruhig , jedoch arbeitet mein Kopf auf Hochtouren.Was meint er nur damit? Was zum Teufel läuft hier? Doch schnell macht er seinen Standpunkt klar:
Er wurde beauftragt, mir Fragen zu stellen, und ich mir sicherlich denken könnte worum es geht. Ernsthaft? So ein Riesentheater um nichts? Aber wenn es sein muss... Ein deutet mir an,dass wir am besten an einem ungestörten Ort darüber reden. Immer noch meine Arme vor der Brust verschränkt drehe ich ihm den Rücken zu , und zeige ihm somit , dass er mir folgen soll. Doch einmal drehe ich mich noch einmal zu Chuck um, sehe ihn lächelnd in sein hübsches Gesicht und sage mit zuckersüßem Unterton in der Stimme: Aber ich warne dich! Manchmal nehmen selbst die uninteressantesten Geschichten ein überraschendes Ende. Mit diesen Worten drehe ich mich wieder um und gehe grazil auf den Konferenzraum zu.

tbc: Konferenzraum
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyFr 29 Mai - 20:26

Auch ich bemerke, dass der hübschen Lady vor mir etwas durch den Kopf geht. Ihre braunen Augen verraten für einen kurzen Moment Misstrauen. Ob sie sich bereits jetzt ertappt fühlt?! Tja Süße, versuche niemals Ram aufs Glatteis zu führen. Damit wirst nämlich DU unweigerlich auf dein hübsches Näschen fallen! Vanessa klärt mich nun darüber auf, dass unser Boss ein Bündnis mit einem Tribe namens Mall Rats eingehen will. Was für ein lächerlicher Name. Ich ziehe etwas abfällig eine Augenbraue hoch. „Mall Rats?“, raune ich belustigt. „Was ist das für ein Name. Das ist ein schlechter Scherz oder?“ Sie erklärt nun noch, dass sie sich in Wellington einen Namen gemacht haben und sogar Ex-Technos unter ihnen sind. Ich vertraue auf Rams Urteil. Wenn er diese Leute für fähig hält, dann wird da schon etwas dran sein. Zumal ich diese nur als eine Art Sprungbrett ansehen würde. Ein dauerhaftes Bündnis halte ich für sinnlos. Bei meinen nächsten Worten, dass sie für mich kein unbeschriebenes Blatt ist, sieht sie mich kurzzeitig etwas verwirrt an.

Ich nehme amüsiert zur Kenntnis, dass Madame über den Umstand, dass ich sie verhören werde, nicht sonderlich erfreut ist. Fast schon trotzig verschränkt sie die Arme vor der Brust und kehrt mir den Rücken zu, um anzudeuten, dass ich ihr folgen soll. Ehe ich ihr folgen kann, dreht die Brünette sich allerdings noch einmal zu mir um. Sie spricht so etwas wie eine Warnung aus. Manchmal nehmen selbst die uninteressantesten Geschichten ein überraschendes Ende? Ich schenke ihr ein arrogantes Lächeln und lege meine Hand an ihren Oberarm um sie davon abzuhalten, sofort los zu marschieren. Ich komme ihr näher und sehe sie herausfordernd an. „Wie gut...“, raune ich leise. „Das ich auf Überraschungen stehe.“ Meine kalten Augen mustern ihre Gesichtszüge eingehend und ich lasse mir Zeit dabei. Schließlich lasse ich ihren Arm wieder frei, stecke meine Hände in die Hosentaschen und folge Vanessa lässig an den Ort, den sie für das kleine Verhör auserkoren hat. Während wir die Flure entlanggehen, lasse ich meinen Blick schweifen und begutachte meine neue Umgebung genauestens. Doch auch die Dame vor mir bietet einen reizvollen Anblick, den ich mir nicht entgehen lasse.  

tbc: Konferenzraum
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyFr 26 Jun - 22:02

cf: Chucks Reich

Selbstsicher wie eh und je schlendere ich die Flure des Vero Centres entlang und nehme mir die Zeit mich ein wenig umzusehen. Es ist ganz nett hier. Aber mehr auch nicht. Doch in Anbetracht der Tatsache, dass erst vor kurzem ein Überfall auf das Hauptquartier stattgefunden hat, sieht es doch annehmbar aus. Ich lasse die neugierigen Blicke von Rams Gefolgsleuten über mich ergehen. Ich nehme es ihnen nicht übel. Mein Ruf eilt mir eben voraus. Die Anständigen unter ihnen, fragen sich sicherlich, warum Ram sich ausgerechnet für mich entschieden hat. Er hätte irgendwelche Loser zu sich rufen können, die nur zu gerne einen auf Moralapostel machen und genau die Worte sagen, die die Leute hören wollen. Doch Ram war nie jemand, der mit dem Strom geschwommen ist. Er hat seine ganz eigenen Ideale und Vorstellungen und genau das schätze ich an ihm. Er hat sich nicht unterkriegen lassen, auch wenn die Technos momentan das Hassobjekt Nummer eins sind. Doch die Jugendlichen brauchen ihre Feindbilder. Das war schon immer so.

Wirst du von allen gemocht, hast du etwas falsch gemacht. Denn dann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem du keine eigene Meinung mehr hast. Ich erreiche schließlich die Lobby. Meine Leute sind tatsächlich schon da und warten auf mich. Ich nicke ihnen zu und spüre, wie sie mir seltsame Blicke zuwerfen. Ich verdrehe die Augen. „Was ist los? Ihr glaubt doch nicht etwa, dass die Kleine und ich...?“, ich lache leise. „Kommt schon, dafür bin ich viel zu...anständig.“ Die anderen lachen dunkel und ich werfe ihnen ein arrogantes Lächeln zu. Aus den Augenwinkeln bemerke ich eine Bewegung und richte meine Augen auf den Flur. Anerkennung und Verwunderung liegen zugleich in meinem Blick, als ich erkenne, wer uns beehrt. Es ist Ram höchstpersönlich. Ich kenne ihn ausschließlich in seinem Rollstuhl, habe an dessen Entwicklung sogar mitgearbeitet. Für einen kurzen Moment bin ich beinahe sprachlos.

Meinen Leuten geht es ähnlich. Er wirkt ganz anders. Selbstsicher und stark. Ein Lächeln legt sich auf meine Lippen. „Ram...“, begrüße ich ihn ehrlich erfreut. „Wow...ich muss sagen, ich bin zutiefst beeindruckt.“ Ich mustere ihn und gehe dann auf ihn zu. „Dass du uns beehrst grenzt fast schon an ein Wunder, du alter Herumtreiber...“, sage ich dann leise zu ihm als ich fast bei ihm angekommen bin. „Du musst mir alles erzählen...jedes verdammte Detail.“, ich werfe ihm ein schelmisches Grinsen zu, ehe wir uns fest umarmen. Ich weiß, dass er einen Teufel tun wird, mir auch nur irgendetwas von seinem nächtlichen Ausflug zu berichten. Wenn wir aufeinandertreffen sind wir allerdings wieder die kleinen Jungs von damals, die zusammen an den verrücktesten Programmen bastelten. Die Vertrautheit ist sofort wieder da. Doch damals war Ram ein Schatten seiner selbst. Verrückt. Von seltsamen Ängsten geleitet. Es hat sich vieles geändert.
Nach oben Nach unten
Ram*
Techno
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 04.10.13

Charakter der Figur
Inventar:

Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyMo 29 Jun - 20:35

cf: Rams Gemach

Ich bewege mich mit lockeren Schritten durch die Flure und registriere zufrieden, dass jede Wache an seinem Platz ist. Es wäre ihnen auch nicht bekommen, meine kurzfristige Abwesenheit auszunutzen. Es war schwer genug hier wieder Disziplin einzuführen. Nach dem Chaos türmten viele unserer Mitglieder. Sie waren zu Feige, sich den Problemen zu stellen, die nun unweigerlich auf uns warten. Ja, momentan sind wir schwach ohne jegliche Technik und wir werden von so ziemlich jedem hier in der Stadt gehasst. Wer damit nicht umgehen kann, hat bei uns auch definitiv nichts verloren. Außerdem sollte uns dieser Umstand eine Lehre sein. Wir sollten nicht mit aller Macht versuchen den technischen Fortschritt wieder herbeizuführen. Vielmehr sollten wir darauf hören, was die Jugendlichen auf den Straßen wirklich wollen. Ich begebe mich in die Lobby und schon fällt mein Blick auf eine kleine Menschenansammlung.

Ein leichtes Grinsen huscht über meine Lippen als Chuck mich verwundert ansieht. Er ist beeindruckt? Ich breite theatralisch die Arme aus, so als könne er mich nun besser mustern. „Der gute alte Chuck....“, erwidere ich seine Begrüßung. „Ich bin überrascht, dass du meinem Ruf so schnell gefolgt bist.“ Dass ich noch auftauche grenzt beinahe an ein Wunder? Er will alles über meine letzte Nacht wissen? Ich lache leise und umarme meinen alten Kumpel ebenfalls, klopfe ihm kurz freundschaftlich auf die Schulter. „Keine Chance, mein Lieber." Und was immer du dir gerade zusammenreimen magst...es war viel schöner. Trudy taucht erneut vor meinem inneren Auge auf. Bei ihr fühle ich mich...zu Hause. Auch wenn das seltsam klingen mag, ich kannte dieses Gefühl zuvor auch nicht. Und ich weiß, dass Chuck nie derartige Gefühle für Frauen hegte. Er würde es nicht verstehen.

Er wird so oder so bald erfahren, dass ich mit einer Mall Rat zusammen bin. Und es ist mir egal, ob ihm dies passen wird oder nicht. Diese Nachricht wird die Technos vermutlich in ihren Grundfesten erschüttern. Aber ich bin bereit, dies in Kauf zu nehmen. Vielleicht ist es auch der erste Schritt hin zu einer liberaleren Politik. "Wie lange ist es her, dass wir uns das letzte Mal gegenüber gestanden haben? Es ist schön, dich wiederzusehen.“ Ich nicke seinen Leuten kurz zu und mustere den ehemaligen Technogeneral eingehend. Intuitiv weiß ich, dass ich die richtige Wahl getroffen habe. Sein Auftreten ist selbstsicher und seriös. Und er scheut sich nicht davor zurück unbequeme...Wege einzuschlagen. Wer braucht da schon jemanden wie Jay?! „Wurdest du gut hier aufgenommen...hattest du schon Zeit, dir alles anzusehen?“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptyFr 3 Jul - 20:54

Ram ist überrascht, dass ich so schnell hierher gekommen bin? Ich lächle ihn kühl an. „Tja, du kennst mich doch. Wenn es etwas zu tun gibt, dann erledige ich es am liebsten sofort.“ Wir umarmen uns freundschaftlich und ich bemerke, dass es wirklich gut tut, meinen alten Kumpel wiederzusehen. Es ist wirklich verdammt lange her und wir waren immer ein gutes Team! Er wird mir nichts von seiner letzten Nacht erzählen? Ich lache leise. „Ein Gentleman genießt und schweigt...ich verstehe.“, raune ich leise und werfe meinem Boss einen gespielt anzüglichen Blick zu. Soweit ich weiß, war Ram sehr gut darin, sich die heißesten Bräute zu schnappen und mit ihnen kleine Spielchen zu treiben. Ich habe ihn nicht selten darum beneidet. Ich habe von Javas und Sivas Tod gehört und es hat mich ziemlich getroffen. Siva konnte mich nicht ausstehen, aber mit Java habe ich mich bestens verstanden. Sie war heiß. Eine richtige Wildkatze, mit ihren Gedanken allerdings immer nur bei Ram.

Wie lange es her ist, dass wir uns gesehen haben? „Ich schätze zwei Jahre, vielleicht etwas mehr. Aber du wolltest meine Hilfe bezüglich Mega...,der kleinen Ratte, ja nicht.“, spiele ich darauf an, dass der Boss mich anwies in Christchurch zu bleiben, statt an seiner Seite gegen Mega zu kämpfen. Es ist mir nicht leicht gefallen ruhig auszuharren. Aber jetzt bin ich hier! Ob ich Zeit hatte mir alles anzusehen. Oh ja...! „Ja ich wurde von Vanessa in Empfang genommen. Sie hat mich herumgeführt und ich konnte ihr ein paar Details zu den Angriffen entlocken.“ Ich zücke den Zettel auf dem ich alles notiert habe. „Ich sage nur Royal Hope...'Lord von und zu Harry'...und Nick, der auch noch eine Rolle in dem herzzerreißenden Stück ergattern konnte.“, vielsagend hebe ich die Augenbrauen. „Lies dir das in Ruhe durch, ist spannender als jeder Krimi. Und die Kleine ist...nicht übel. Läuft da was zwischen euch beiden?“, frage ich leise, so dass nur Ram es verstehen kann, jedoch sehr direkt nach. Warum auch lange um den heißen Brei herumreden? Ich will sie...und da käme es eher ungelegen wenn der Boss sie schon 'besitzen' würde. „Ich wollte mich ein bisschen in der Stadt umsehen. Oder hast du noch einen Auftrag für mich?“
Nach oben Nach unten
Ram*
Techno
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 04.10.13

Charakter der Figur
Inventar:

Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptySo 5 Jul - 14:21

Ein Gentleman genießt und schweigt? Ich bemerke den anzüglichen Blick des ehemaligen Technogenerals und schüttle leicht grinsend den Kopf. „Ganz genau, mein Freund. Du wirst dich nie ändern, oder Chuck? Ich hatte ja gehofft, dass dir irgendeine Frau in der Zwischenzeit den Kopf gewaschen hat.“ Ich hebe die Augenbrauen an. „Falsch gedacht.“ Als Chuck erwähnt, dass es zwei Jahre her sein muss, seit wir uns das letzte mal gesehen haben, nicke ich nachdenklich. Ich wollte seine Hilfe bezüglich Mega nicht? „Stimmt, ich hielt es für besser, dich aus der Angelegenheit herauszuhalten. Manchmal muss man eben abwägen, ob man in einer Krisensituation seinen Trumpf ausspielt oder nicht. Mega ist Geschichte ein für allemal...und unsere Zeit...kommt jetzt.“, ich schaue Chuck ernst an, hebe dann vielsagend meine Augenbrauen.

„Ich verlass mich auf dich, klar?“ Der General erklärt mir, dass er von Vanessa herumgeführt wurde. Sofort verfinstert sich mein Blick etwas. Ihre Szene in der Mall ist mir noch zu gut in Erinnerung geblieben. Ich muss die Angelegenheit mit ihr klären. Besser früh als spät. Und bevor die Sache irgendwie eskalieren kann. Doch was gibt es da zu klären? Überrascht sehe ich meinen Kumpel an, als er mir seine Notizen überreicht. Schließlich lächle ich ihn zufrieden an. „Ich wusste, dass ich mit dir die richtige Entscheidung getroffen habe...Gute Arbeit.“, ich nehme den Zettel entgegen. Royal Hope? Lord Harry? Nick? Das klingt in der Tat alles äußerst interessant. Vanessa ist nicht übel? Ob etwas zwischen uns läuft. Ich lache leise. „Ich sag nur soviel...pass auf, dass du dir an ihr nicht die Finger verbrennst.“ Chuck erwähnt, dass er sich in der Stadt umsehen will und ich nicke. „Ist okay, ich werde mich um die Generatoren kümmern.“ Ich klopfe ihm noch einmal leicht auf die Schulter. Er wird bestens allein klarkommen. Er war schon immer eher ein Einzelkämpfer, als ein Teamplayer. Genau wie ich. "Dein Büro ist eingerichtet, wenn du zurück kommst. Die Wachleute können es dir dann zeigen." Chuck wird sich mit rechtlichen Angelegenheiten auseinandersetzen, wohingegen ich mich um die Technik kümmere. Eine gute Aufgabenverteilung wie ich finde.

tbc: Technikraum
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 EmptySo 5 Jul - 22:22

Der Boss hat gehofft, eine Frau hätte mich zwischenzeitlich zur Vernunft gebracht? Ich hebe leicht arrogant meine Augenbrauen an und schenke Ram ein schiefes Lächeln. „Das...wird nie passieren. Sobald eine Frau dich auch nur ansatzweise kontrolliert...bist du tot.“ Tatsächlich habe ich bisher nur für eine einzige Frau annähernd so etwas wie 'Gefühle' gehabt. Und was war das Ende vom Lied? Sie hat mich ausgenutzt...und hat mich anschließend kalt von sich gestoßen, ohne mit der Wimper zu zucken. Zu dem Zeitpunkt als sie das kostbarste in sich trug, dass ihr vielleicht je jemand hätte schenken können. Aus Angst vor ihrem brutalen Freund, der ein absoluter Versager war. Ich knirsche kurz mit den Zähnen und verbanne diesen unschönen Gedanken. Nie wieder...werde ich etwas fühlen, wenn ich bei einer Frau bin. Das...habe ich mir geschworen. Frauen sind für mich nichts weiter als Spielzeug. Zumeist einmal benutzt...dann lieblos entsorgt. Ram weiß das. Aber scheinbar hatte er Hoffnung, dass ich mich ändern kann. Ich kann es nicht.

Man muss manchmal abwägen, ob man einen Trumpf ausspielt oder eben nicht? Mega ist Geschichte, unsere Zeit ist jetzt?! Ich nicke und schenke dem Boss ein kaltes Lächeln. Da habe ich absolut nichts mehr hinzuzufügen. Mega und ich haben uns bis aufs Blut gehasst. Ich habe es nie verstehen können, wie Ram auf diesen Versager bauen konnte. Ram erwähnt, dass er sich auf mich verlässt. Ich nicke erneut. Ich weiß, was mit denen passiert, die ihn enttäuschen. Aber das Wort versagen...existiert in meinem Wortschatz schon lange nicht mehr. Er nimmt meine Notizen mehr als zufrieden entgegen. Was hat er gedacht? Das ich tatenlos herumsitze? Das ist nicht mein Stil. Ram warnt mich schließlich noch vor Vanessa. Ich soll aufpassen, dass ich mir an ihr nicht die Finger verbrenne.

Ich lache leise und schüttle den Kopf. „Niemals...sie ist eine gute Spielerin...aber ich bin immer noch derjenie der die Spielregeln aufstellt...“, sage ich dunkel und zwinkere Ram zu. Er weiß, was ich damit meine. Außerdem liebe ich Herausforderungen. Seine Worte deute ich dahingehend, dass die Kleine 'freigegeben' ist. Ich lege meine Hand auch kurz auf die Schulter des Anführers und nicke, als er erklärt, dass mein Büro bald bezugsfertig ist. Dann verabschieden wir uns voneinander und ich mache mich auf den Weg in die Stadt. Mal sehen, ob Auckland wirklich so verdammt trist ist wie es den Anschein hat...

tbc: Straßen der Stadt
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Die Lobby - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Die Lobby   Die Lobby - Seite 7 Empty

Nach oben Nach unten
 
Die Lobby
Nach oben 
Seite 7 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Tribe-Community • www.thetribeseries.com :: Rückblick Rollenspiel :: Verwaltungsbezirk :: Vero Centre-
Gehe zu: