The Tribe-Community • www.thetribeseries.com


The Tribe-Community | Über die TV Serie „The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene“ u. v. m.! | Seit April 2012
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederFacebook-CommunityAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
kirsty jillian garry Matty Zusammenfassung Strand rachel luca folgen Keoni Riley ebony Akona Amiria Amber crimson raven Destiny book oliver emma keller Alex chase deutsch Gray
Neueste Themen
» Plauderstube
Demon's Jail EmptyDo 20 Jun - 13:26 von Mark

» The Tribe - Ellie: Verwirrung der Gefühle, Band 12
Demon's Jail EmptySo 28 Apr - 3:05 von Marie87

» Best Couples
Demon's Jail EmptyMi 17 Apr - 17:19 von Little Ebony

» The Tribe 30 Tage - 30 Fragen
Demon's Jail EmptyFr 12 Apr - 1:53 von Mark

» The Tribe-Wörterbuch
Demon's Jail EmptyFr 12 Apr - 1:09 von Mark

September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
KalenderKalender
Partner

Teilen
 

 Demon's Jail

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyDi 3 Feb - 20:13

In der Nähe der Geisterbahn befindet sich ein anderer Gang im Keller, der zu einem schwach beleuchteten Flur mit mehreren Zellen führt. Es gibt sowohl welche, die bloß mit Gittern verschlossen sind wie Käfige, aber auch welche, durch in denen man Leute weitegehend vom Geschehen außerhalb abschneiden kann, weil sie durch eine Tür, die nur eine Luke für Essensdurchgabe oder Ähnliches hat, verriegelt werden. In alle Zellen dring Licht durch ein kleines Fenster, das sich am oberen Ende der jeweiligen Wand befindet, aber zu klein sowie zu hoch ist, um daraus fliehen zu können. In dem Gang vor den Zellen stehen in Abständen von ein mehreren Metern zwei Holzbänke, auf denen sich die Wachen niederlassen können. Toiletten sind nicht in die Zellen integriert, da sie eigentlich bloß zum Spaß oder zur Anschauung gebraucht wurden, es befindet sich aber eine auf der Kelleretage, die aber bereits unter der Erde liegt, sodass man auch von hier nicht flüchten kann außer durch die Tür selbst.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyDi 10 Feb - 17:52

cf: Thoughts Infinitiy (Bibliothek)

Mit schnellen Schritten bin ich hier im so gut wie verlassen Teil des Parks angekommen. Ich sehe wie die Wachen überlegen in welche Zelle der Typ soll. Nehmt die offene sage ich zu ihnen und trete zu ihnen. Wenn er ärger macht, wird er umquartiert meine ich weiter. Sie nicken und ich öffne die Tür, damit sie ihn rein bringen können. Nehmt ihm die Taschen ab, sage ich und warte bis sie mit den Taschen wieder draußen waren. Dann verschloss ich die Tür. Ich sehe wie der Typ sich umschaut. Ich wende mich an die beiden. Ich bleibe hier. Ich rufe falls er ärger macht. sage ich sie nicke und verschwinden. Den Typ bbeachte ich nicht. Dafür schaue ich nachdenklich auf die drei Taschen.
Nach oben Nach unten
Nick*
Techno
Nick*

Anzahl der Beiträge : 613
Anmeldedatum : 07.09.13
Alter : 27
Ort : Auckland - Vero Centre

Charakter der Figur
Inventar:

Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyDi 10 Feb - 17:58

cf: Eingangstor

Mit verbundenen Augen und gefesselten Händen werde ich durch die Gänge des Parks bucksiert. Dann bleiben wir stehen. Plötzlich höre ich neben mir eine Frauen Stimme. Und schon geht es weiter. Mir werden die Hände los gemacht, aber bevor ich weiter reagieren kann, sind meine Taschen auch schon weg und die Tür wieder zu. Von alleine nehme ich die Augenbinde ab. Meine Augen brauchen einen Moment bis sie sich an die neue Umgebung gewöhnt haben. Sofort gehe ich zur Tür wo das Mädchen ist. Der Inhalt der Taschen ist mein Privateigentum meine ich leicht sauer zu ihr. Ich hoffe das sie die taschen nicht öffnet. Wo bin ich hier und wo ist meine Freundin? will ich dann von iht wissen. Sie schaut mich kurz an. Du erfährst alles, wenn Aubrien es für richtig hält meint sie nur leicht amüsiert zu mir und schaut wieder auf meine Taschen.

-
Nick, 21, Techno
Demon's Jail Nick27tkduichpeuybjpa6o2t
weitere Charas: Salene*, Cloe*, Isa*, Jo*, Anna*, Nika*, Franky*
PN´s bitte an die Admina Jessi schicken, da sie sonst nicht gelesen werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySa 14 Feb - 21:13

cf: Eingangstor

Der Boden, auf dem ich nun stehe, hat sich verändert. Die Luft auch. Draußen sind wir eine ganze Weile über befestigte Wege gelaufen, auf denen Codys Hufe trotz dass er keine Eisen trug, leise klapperten. Irgendwann habe ich das Geräusch nicht mehr gehört, woraus ich schließe, dass sie mich woanders hinbringen als mein Pferd. Im Park selbst roch es so wie im Wald, nach unheimlich viel Natur, nach Bäumen und ganz leicht nach Metall. Früher hat es bestimmt auch nach all den tollen Dingen gerochen, die man mit Kirmes und einem Freizeitpark so verband. Gebrannte Mandeln, Zuckerwatte, Alkohol, Trockeneis, Spaß. Vielleicht auch manchmal nach Regen auf dem Metall der Fahrgeschäfte oder nach Erbrochenem, wenn jemandem schlecht geworden war. Nach Grillzeug und Rauch von den Fressbuden und nach vielen Menschen auf einem Fleck, die alle auf der Suche nach Abenteuer und Adrenalin waren. Dort wo wir jetzt sind, riecht es ein bisschen modrig und manchmal tropft es von der Decke. Draußen war es sonnig und warm, hier ist es kühl. Da auch kein Windzug mehr zu spüren ist, müssen wir in einem geschlossenen Raum sein.
"Wow, Casanova, du bekommst Besuch. Ist das deine Freundin?", vernehme ich eine weibliche Stimme, die ganz nah klingt. Jene von dem Wachmädchen am Eingang ist es allerdings nicht. Die Person, mit der sie spricht, muss aber Sallys Freund sein, also bringen sie uns wahrscheinlich alle an den gleichen Ort. Oder fast, denn wenn das Mädchen, das gesprochen hat, nicht weiß, dass ich garantiert nicht die Freundin dieses Technos bin, kann Sally nicht hier sein. Mein Begleiter bleibt stehen und ich tue es auf ein deutliches Festhalten meines Handgelenks gleich. Dann wird mir die Augenbinde abgenommen und ich erkenne, wo wir uns befinden. Es ist ein Gefängnis. Wir stehen in einem Gang mit mehreren Zellen und auf einer Bank gegenüber einer der Zellenwände sitzt ein brünettes Mädchen und grinst. Ich lasse mich wortlos in eine der offenen Gitterzellen führen, in der ich rundum beobachtet werden kann. Mit einem Seufzen schaue ich zu dem kleinen Fester in der Steinwand nach oben, durch das spärlich Licht dring. Dann lasse ich mich auf die Holzpritsche sinken, die mit Ketten an der Wand befestigt ist und schweige. Ich war frei und nun bin ich eine Gefangene. Wer weiß, hoffentlich nur vorübergehend.
Nach oben Nach unten
Nick*
Techno
Nick*

Anzahl der Beiträge : 613
Anmeldedatum : 07.09.13
Alter : 27
Ort : Auckland - Vero Centre

Charakter der Figur
Inventar:

Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySa 14 Feb - 21:28

Ich frage mich was sie damit sagen will. Unruhig
laufe ich wieder auf und ab. Der Boden müsste
bald Laufspuren haben. Plötzlich höre ich wieder
Schritte. Sofort bin ich an der Tür. Die Wächterin
sitzt auf der Bank und grinst bei ihren Worten.
Aber ich lasse die Schultern sinken. Das ist nicht
meine Freundin
meine ich zu ihr. Und fange wieder
an hin und her zu laufen. Ich frage mich was der
oder die von Sally wissen wollen. Das dauert mir
persönlich alles viel zu lange. Ich will sie wieder
hier bei mir haben.

-
Nick, 21, Techno
Demon's Jail Nick27tkduichpeuybjpa6o2t
weitere Charas: Salene*, Cloe*, Isa*, Jo*, Anna*, Nika*, Franky*
PN´s bitte an die Admina Jessi schicken, da sie sonst nicht gelesen werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySa 14 Feb - 21:42

Amüsiert beobachte ich den Typen wie er hin und
her wandert. Ich mache es mir auf der Bank gegen-
über bequem. Immer wieder schaue ich sinierend
auf die Taschen. Und dann höre ich Schritte. ich schaue
auf und sehe wie eine Frau von 2 Wachen rein ge-
bracht wid. Mit einem dummen Spruch wende ich
mich an den Typen. Aber der meint das es nicht
seine FReundin ist. Ok, dann ist die dritte im Bunde
also gerade im Verhör. Vielleicht sollte ich die Taschen
mir dich einmal anschauen. Ich sehe wie seine Augen
groß werden als ich aufstehe und mir die Taschen
schnappe und mit ihnen wieder zur Bank zurück kehre.
Kurzerhand öffne ich die erste Tasche. Nur ein LapTop,
wie interessant. Aber funktioniert auch nicht mehr,
wahrscheinlich. Lass die anderen Taschen zu höre ich
wie er lauter wird. Aber das interessiert mich nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySa 14 Feb - 23:20

Sallys Typ in der Zelle neben mir kann keine Sekunde stillhalten. Er läuft unbändig auf und ab und geht mir damit mächtig auf den Zeiger. Soll er seiner Nervosität, die er draußen noch gar nicht so verspürt zu haben scheint, doch mit etwas anderem kompensieren. Fehlt nun bloß noch, dass er beginnt an den Gitterstäben zu rütteln und dem Mädchen auf der Bank genauso blöde Sprüche an den Kopf zu werfen, wie sie es eben getan hat.
Der Techno verneint die Nachfrage der Wache und läuft weiter. Man müsste meinen, wo sie doch scheinbar so viel mit Technik zu tun haben, müssten diese Technos ruhiger sein können oder sich besser unter Kontrolle haben. Vielleicht sind das auch Entzugserscheinungen, keine Ahnung. Als die Wache sich jedoch an den Taschen des Kerls die vor der Zelle liegen zu schaffen macht, sie neben sich auf die Bank holt und anfängt darin zu wühlen, wird er doch sauer. Neugierig beobachte ich, was sie macht, weil es das Spannendste ist, was aktuell passiert und ich jetzt erst mal absolut nicht nachdenken will, weil es mich noch verrückter machen würde als das Herumgerenne von meinem Zellennachbarn. Hoffentlich ist der wenigstens nachts leise, falls wir so lange hier verweilen sollten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySa 14 Feb - 23:46

Ich wende mich der großen Tasche zu. Ich öffne
sie. Aber da kommen nur Klamotten zum Vorschein.
Trotzdem wühle ich etwas tiefer. Schick sage ich
breit grinsend und ziehe den Dildo hervor. Ich kann
Frauen nicht verstehen die auf sowas stehen,
meine
ich leicht angewiedert zu ihm. Oder schiebst du ihn
dir selber in deinen Hintern?
Fragend schaue ich ihn
an. Er antwortet mir nicht. Aber wenn Blicke töten
könnten, wäre ich gerade tot umgefallen. Ich tu das
Teil wieder in die Tasche. Und finde was neues. Weißt
du was, wenn du gleich wieder umher wanderst, dann
kette ich dich hiermit fest
sage ich und halte die Hand-
schellen hoch. Doch ich überlege kurz und suche weiter.
Aber ich sehe keine Schlüssel. Ob die in der anderen
Tasche sind?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySo 15 Feb - 0:01

Die Mitglieder dieses Tribes fühlen sich in ihrer Überlegenheit ziemlich wohl. Das hat die Wache am Haupteingang schon gezeigt, aber auch dieses Mädchen hier hat keine Scheu davor zu tun, was sie möchte und wühlt sich weiter durch das Gepäck von Sally und ihrem Freund. Ich habe immer noch keinen Schimmer wie er heißt, im Grunde ist es mir aber auch egal. Ich hoffe nur, sie durchsuchen meine Sachen nicht genauso. Ich habe zwar echt nichts zu verbergen, das mir angeheftet werden könnte, aber der Gedanke daran, dass Fremde an meine Sachen gehen, ist schlicht unangenehm. Was das Mädchen wenige Sekunden später aus der Tasche, die sie gerade vor sich hat herausholt, entlockt mir ein Augenrollen. Alter. Es ist seltsam, sich automatisch vorstellen zu müssen, wie Sally..oder wie er und Sally...ich meine klar, es ist irgendwie natürlich, aber das Kopfkino, das sich entwickelt und durch den Kommentar der Wache noch mal verändert wird, vertreibe ich ganz schnell wieder aus meinen Gedanken. Sowas will ich nun echt auch nicht vor meinem innerlichen Auge sehen. Das Mädchen steckt das Spielzeug zurück, wo es bleiben sollte und hat immer noch nicht genug. Als nächstes hält sie Handschellen in ihrer Hand und provoziert den Typ damit ein bisschen. Da er es eh nicht verhindern kann, dass sie weiter in seine Privatsphäre eindringt, hält er seinen Mund.
"Das ist eine gute Idee mit dem Festketten", höre ich mich sagen, während ich dem Kerl einen schrägen Blick zuwerfe. "Diese Unruhe könnt ihr sonst glatt als Folter verwenden."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyDi 17 Feb - 15:12

cf: Walls of Ears

Mit jedem Schritt,denen ich von den Wachen durch die vielen dunklen, und verworrenen Gänge geführt werde, wächst meine Aufregung. Wo werden sie mich hin bringen? Doch so wie es sich aus dem Mund dieses Mannes angehört hat , werde ich zu den anderen gebracht. Also meint er damit wohl zu Reyenne , und somit auch zu Nick. Die Aufregung, über das Ungewisse wird dadurch sehr gelindert, denn ich sehne mich so nach ihm, auch, wenn es nur ein paar Stunden her ist, als ich ihn das letzte Mal gesehen habe. Ich fange an zu frösteln, und frage mich , ob dieser Gang, in denen wir jetzt abbiegen , eine Art Geisterbahn oder ähnliches gewesen ist,jedenfalls mehr als unheimlich Von weitem kann ich erkennen, wie die Wachen mit mir im Schlepptau geradewegs auf Gefängnis zellen zusteuern. Vor einer bleiben sie stehen , und schubsen mich schon regelrecht in eine der offenen Zellen , neben Nick. Ich bin so erleichtert ihn zu sehen, auch wenn es kein schöner Anblick ist. Sein Blick liegt voller Sorge, Wut und Verachtung, als er immer mal wieder zu der Frau hinübersieht, die vor den Zellen wacht , und sich gerade an seine Taschen dranmacht, und Handschellen in ihrer Hand hält. Auf der anderen Seite von Nick, sitzt Reyenne hinter den Gitterstäben, die ziemlich genervt aussieht . Nick, sage ich leise und Erleichterung liegt in meiner Stimme, als ich weiter an die Gitterstäbe von seiner Zelle herrangehe. Wie gerne würde ich ihn jetzt umarmen.
Nach oben Nach unten
Nick*
Techno
Nick*

Anzahl der Beiträge : 613
Anmeldedatum : 07.09.13
Alter : 27
Ort : Auckland - Vero Centre

Charakter der Figur
Inventar:

Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyMi 18 Feb - 9:54

Während die Fremde in meinen Taschen wühlt
und Rayenne das auch noch toll findet, hoffe ich
einfach das sie die dritte Tasche nicht aufmacht.
Immer wieder schaue ich den Gang hoch und run-
ter. Aber ich kann nichts sehen und nichts hören.
Das ganze kommt mir nicht wie Stunden, sondern
wie Tage vor. Und dann hören wir wieder Schritte.
Ich schaue und bin mehr als erleichtert als ich Sally
sehe. leider bekommt sie eine Einzelzelle. ZUm Glück
neben mir. Sofort gehe ich zu den Gittern und schiebe
meine Hände durch die Stangen um ihr Gesicht zu
berühren. Alles ok? Will ich dann von ihr wissen.

-
Nick, 21, Techno
Demon's Jail Nick27tkduichpeuybjpa6o2t
weitere Charas: Salene*, Cloe*, Isa*, Jo*, Anna*, Nika*, Franky*
PN´s bitte an die Admina Jessi schicken, da sie sonst nicht gelesen werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyMi 18 Feb - 9:59

Die Dunkelhaarige findet meine Idee gut. Aber bei
ihrem nächsten Satz runzel ich mit der Stirn. Wir
foltern hier keinen. Aubrien befragt euch nur. Und
entscheidet dann was mit euch passiert
meine ich
halb aufbrausend zu ihr. Ich mag es nicht wenn man
Aubrien oder dem Tribe irgendwelche Dinge unter-
stellt. Ich packe die Handschellen wieder in die Tasche
und verschließe sie, als plötzlich 2 Wachen mit einem
mädchen ankommen. So wie es ausschaut die Freundin
des Typen. Niedlich. Aber da sie ja einen Kerl hat keine
Gefahr für mich. Aber was mit der anderen ist, weiß ich
nicht. Das muss ich erst noch heraus finden. Als der
Typ sich dann an seine Freundin wendet kann ich mir
ein Gott sei Dank nicht verkneifen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyMi 18 Feb - 10:57

Humor oder zumindest die leicht ironische Version scheint hier auch keiner zu haben. Zumindest diese Wache nicht. Denn auf meinen Kommentar reagiert sie mehr als nur kritisch, woraus ich einen Angriff schließe. Dabei sollte das nur verdeutlichen, wie unangenehmn es ist, den Typ, der einen womöglich mit in diese Lage gebracht hat, in der man sich gerade befindet, unablässig neben sich her tigern zu haben. Was ein jähes Ende hat, als sich jemand nähert, vielleicht die Ablösung des Wachdienstes oder so. Es sind tatsächlich zwei Wachen und mit sich bringen sie Sally zurück, die unversert aussieht und auch nicht wirklich schwer traumatisiert. Der Anführer scheint also keine dieser zu sein, die aus Spaß grausam sind, weshalb ich wieder Hoffnung schöpfe und mein Herkommen doch nicht so fatal enden würde. Wirklich etwas getan, das das veranlassen würde, habe ich aber schließlich auch nicht. Als Sally in die Zelle neben Nick gebracht wird, geschieht wie zu erwarten ein kleines rührendes Wiedersehen. Vielleicht bin ich ein klein wenig eifersüchtig, weil mir klar ist, dass sich mein Bruder schon lange keine Sorgen um mich macht, jedenfalls nicht so sehr, um mir zu folgen oder nach mir zu suchen - dafür hat er genug mit seiner neuen Familie zu tun - und auch kein Partner an meiner Seite ist, der sich Gedanken um meinen Verbleib machen könnte. Das verfliegt aber schnell wieder und ich schaue zu dem Wachmädchen.
"Da bin ich aber erleichtert. Ich hatte das aber ohnehin nicht ernst gemeint, also beruhig dich. Du kannst dir nur sicher vorstellen, dass ein bisschen Humor in Gefangenschaft noch keinem wirklich geschadet hat. Und dass das Gelaufe von...Nick nervig war, ist wohl ebenso verständlich. Aber gut, ich hab keine Lust auf Ärger", meine ich und schiebe ein wenn ich den nicht bereits angezettelt habe in Gedanken hinterher. Dann lege ich mich mit dem Rücken auf die Pritsche, sodass mein Blick gen Decke gerichtet ist und versuche an Musik zu denken. Ich habe schon eine Weile keine mehr gemacht. Das erste Stück, das mir in den Sinn kommt, ist was Lysander damals gespielt hat. Ich schließe meine Augen, halte meine Ohren dennoch gespitzt und warte einfach mit der Melodie im Kopf ab, was als nächstes geschehen wird.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyMi 18 Feb - 12:59

Ein Gefühl der Erleichterung macht sich in mir breit, als Nick näher an die Gitterstäbe kommt, und meine Wange mit seine Händen berührt, so gut es geht. Für einen kurzen Moment schließe ich meine Augen und genieße seine Berührung. Als er mich fragt, ob alles in Ordnung bei mir ist, öffne ich sie wieder und sehe fest in die seine. Ja , es ist alles gut, sage ich leise mit sanfter Stimme. Dennoch bin ich trotzdem erschöpft von dem Verhör. Ich musste wirklich vorsichtig sein, und habe das so gut es geht auch hin bekommen. Ich schaue kurz zum kleinen Fenster hoch in meine Zelle, und muss überrascht feststellen, dass es draußen bereits schon stockdunkel ist. Wie lange bin ich wohl weg gewesen? Von der Frau die unsere drei Zellen bewachen tut, kommt ein kurzes Gott sei Dank, nachdem sie Rayenne klargemacht hat, dass sie uns lediglich nur verhören wollen, währenddessen ihr Rayenne lediglich  klarmacht, dass sie hauptsächlich genervt von Nicks Rumgerenne ist. Kurze Zeit später macht sie es  sich auf ihrer Bank in ihrer Zelle bequem. Schmunzelnd ziehe ich eine Augenbraue hoch und schaue Nick an, bin aber weiterhin froh, dass es den beiden auch soweit gut geht.
Nach oben Nach unten
Nick*
Techno
Nick*

Anzahl der Beiträge : 613
Anmeldedatum : 07.09.13
Alter : 27
Ort : Auckland - Vero Centre

Charakter der Figur
Inventar:

Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySa 21 Feb - 13:42

Ich bin froh als Sally sagt das alles ok ist. Als sie mich
bei Rayenne´s Auge skeptisch anschaut, zucke ich mit
den Schultern. Ich habe mir sorgen um dich gemacht.
Außerdem fühle ich mich wie der Tiger im Käfig. Und
dann fing die da draußen auch noch an meine Taschen
zu durchwühlen. Aber die hat nur die Klamotten, das
Spielzeug und den LapTop gesehen
meine ich zu Sally
und hoffe das sie versteht was ich damit alles andeuten
will. Denn ich will hier nichts aussprechen.

-
Nick, 21, Techno
Demon's Jail Nick27tkduichpeuybjpa6o2t
weitere Charas: Salene*, Cloe*, Isa*, Jo*, Anna*, Nika*, Franky*
PN´s bitte an die Admina Jessi schicken, da sie sonst nicht gelesen werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySa 21 Feb - 20:02

Nick erzählt mir , dass er sich nur Sorgen um mich gemacht hat, und dass er sich wie ein Tiger in einem Käfig fühlt.Denkst du mir geht es anders ? , frage ich ihn mit sanfter Stimme. ich hatte totale Angst um dich  Er zeigt auf die junge Frau die uns bewacht. sie hat seine Taschen durchgewühlt, allerdings hat sie nur den Laptop, Klamotten, und Spielzeug gefunden. Den Gedanken an Nicks Spielzeug verdränge ich erstmal schnell. Wissend nicke ich. Ich verstehe. Der Anführer hat mir bei seinem Verhör stark klar gemacht, dass die hier nicht so scharf auf Ärger sind. Ich rede mit sehr leiser und gedämpfter Stimme. Kurz schaue ich zu der Wache rüber, doch sie nimmt zum Glück gerade keine Notiz von uns. Also fahre ich, so leise es geht fort. Da gibt es etwas was du wissen solltest. Ich hab das dumme Gefühl , dass er besonders auf dich ein Auge geworfen hat, wenn du versteht was ich meine. Mit einem eindringenden Blick sehe ich ihn an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySa 21 Feb - 23:50

Humor, was wollte die denn jetzt von mir. Jetzt
ist glaube ich nicht der richtige Zeitpunkt für Hu-
mor. Aber bevor ich was sagen kann, legt sie sich
auf die Pritsche. Ich schaue zu den beiden Turtel-
täubchen. Sie unterhalten sich leise. Schade das
ich nichts verstehen kann. Plötzlich bekommen wir
wieder Gesellschaft. Fütterunsgzeit kann ich mir
nicht verkneifen laut zu sagen. Ich öffne das kleine
Fach an jeder Tür und stelle das Essen drauf. Ich
selber setze mich mit meinem Essen wieder auf
die Bank.
Nach oben Nach unten
Nick*
Techno
Nick*

Anzahl der Beiträge : 613
Anmeldedatum : 07.09.13
Alter : 27
Ort : Auckland - Vero Centre

Charakter der Figur
Inventar:

Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySo 22 Feb - 0:04

Ich höre Sally zu. Und als sie mir ihre Vermu-
tung gegenüber Äußert schlucke ich kurz und
nicke dann. Damit habe ich schon gerechnet,
süße. Immerhin bin ich einer der bösen
sage
ich zu ihr mit einem gezwungenen Lächeln.
Aber dann werden wir unterbrochen. es gibt
essen. Du musst was essen sage ich zu sally
und deute auf das Essen was in ihrer Tür steht.

-
Nick, 21, Techno
Demon's Jail Nick27tkduichpeuybjpa6o2t
weitere Charas: Salene*, Cloe*, Isa*, Jo*, Anna*, Nika*, Franky*
PN´s bitte an die Admina Jessi schicken, da sie sonst nicht gelesen werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySo 22 Feb - 14:42

Es dauert etwas, bis die Wache überhaupt wieder reagiert. War mir ganz recht, wenn sie nichts sagte, war das wohl immer noch besser, als von ihr angemault oder getadelt oder sonst etwas zu werden. Umso mehr passiert in der Zelle neben mir, wo das ganze Wiedersehensprogramm erst einmal abgespult wird und Sallys Freund sie darüber informiert, dass die Wache nur ein paar Sachen in den Taschen gefunden hätte, was mir an ihrer Stelle aufhorchen lassen würde, da dort ja angedeutet wurde, dass es wirklich etwas neben seinen anderen Dingen zu entdecken gibt...Aber das ist ja nich mein Problem, ich würde den Leuten hier bestimmt nicht vorschreiben, wie sie ihre Aufgaben zu erledigen hatten. Erst als die Stimme des Mädchens mit leicht ironischen Unterton ankündigt, dass wir etwas zu Essen bekommen, als wären wir nichts anderes als neue Haustiere, setze ich mich auf. Mein Gepäck und somit das, was ich noch an Nahrung gehabt hatte, hatten Zaila und Rico vorhin mit meinem Pferd mitgenommen. Da mein Magen sich jedoch echt leer anfühlt und ich zudem keine Lust darauf habe, geschwächt zu sein, wenn es drauf ankommen sollte, stehe ich auf, hole das Tablett mit dem Essen und einem Becher Wasser zu mir auf die Pritsche und beäuge es neugierig. Spiegeleier, zwei Scheiben Brot und ein Apfel. Dazu das Wasser. Es ist nicht viel aber immerhin etwas. Auf Besteck hat man jedoch verzichtet. Zur Vorsicht wahrscheinlich. Also breche ich ein Stück vom Brot ab, tunke es in den weichen gelben Teil des Eis und stecke es mir in den Mund.
Sallys Freund gibt sich derweil unbeeindruckt von dem, was Sally vom Verhör berichtet und schiebt schon fast eine Mitleidstour als er meint, er wäre ja einer der Bösen, zumindest in der Meinung der anderen. Was er sich tatsächlich alles zu schulden kommen lassen hat, will ich glaube ich gar nicht wissen. Stattdessen widme ich mich meinem Essen und versuche, auf andere Gedanken zu kommen. Es schmeckt okay, sogar sehr annehmbar und dagegen habe ich nichts einzuwenden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptySa 28 Feb - 18:14

Nachdem ich versucht habe , ein paar Bissen von dem Essen runter zu bekommen, habe ich es kurzer Zeit später wieder weg gestellt. Eine Weile habe ich noch am Gitter gesessen , und Nicks Hand gehalten, dann bin ich eingeschlafen. Es war nicht anders zu erwarten ein sehr unruhiger Schlaf. Ich habe von allem Möglichen geträumt. Von Katniss und den letzten vergangenen Tagen , von dem Feuer ,was überall ausgebrochen war, und von Nick und mir. Langsam mache ich meine Augen auf, und schaue zu dem hellen Lichtstrahl hinauf, der durch das kleine Fenster der Zelle strahlt. Vorsichtig strecke ich mich, und bemerke schnell dass das keine so gute Idee war, hier auf dem Boden vor dem Gitter zu schlafen. Mein Nacken schmerzt furchtbar. Doch ich wollte einfach nur seine Nähe spüren, wenn wir es schon nicht normal tun konnten.
Mit Schmerz verzerrtem Gesicht , fasse ich in meinen Nacken , stehe langsam auf, und frage mich, wie es heute wohl hier weitergehen wird, und wie lange wir noch hier drinn bleiben müssen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyMi 4 März - 12:30

Als es dunkel geworden ist, habe ich mich mit dem Rücken zu den anderen und dem Gesicht gen Wand auf der Pritsche zusammengerollt und versucht zu schlafen. Der harte Boden hat mir nichts ausgemacht, doch die Nacht war kalt und ich hätte gerne eine Decke gehabt. Als Gefangene Wünsche zu äußern wäre jedoch wahrscheinlich bloß mit einem Lachen quittiert worden. Ewig konnten sie und ja aber nicht hier festhalten, ohne dass es einen Grund dafür gab. Zumindest bei mir gab es den nicht und Sally scheint von dem Gespräch mit dem Anführer kein Trauma davongetragen zu haben. Die Geräusche, die die anderen mit ihrem Besteck, Geflüstere und was auch immer noch verursachen, versuche ich zu verdrängen, bis völlige Ruhe in meinem Kopf herrscht. Ich will nicht denken, nicht fühlen, bloß schlafen und am nächsten Morgen lebendig wieder aufwachen. Ich hoffe darauf, dass Adrian wirklich so nett ist, wie er gewirkt hat und dass er sein Wort hält und mit seinem Anführer klärt, was mit mir geschieht. Ich wünschte er wäre hier und würde statt dem mürrischen Mädchen Wache halten...
Das nächste mal wach werde ich von einer Bewegung, die ich höre. Mein Rücken tut schlimmer weh als all die Male, nach denen ich in meinem Zelt auf hartem Boden geschlafen habe und ich bin völlig verspannt. Einen Masseur kann ich mir hier aber bestimmt nicht bestellen. Es sei denn, ich will mich bestrafen lassen oder sowas. Sallys Freund würde am Ende sogar noch auf sowas stehen, wenn er schon in Zeiten, wo man froh ist, regelmäßig was Gutes zu essen und ein Dach über dem Kopf zu haben, erst Recht nach so einer Zerstörung nichts Besseres zu tun hat, als einen Laptop und Spielzeug mit sich zu schleppen.
Ich strecke mich und drehe mich um, um zu sehen, wer da ist. Sally ist wach. Sie steht unsicher blickend in ihrer Zelle. Ich habe nicht das Bedürfnis, mit ihr zu reden. Nach ihrer Rückkehr haben sie und ihr Freund sich schließlich kein bisschen mehr um mich geschert, sondern bloß um einander, darum kann mir ebenso egal sein, was mit ihr los ist. Nur was alles bei dem Verhör gelaufen ist, würde mich interessieren. Die Erfahrung mache ich wohl aber bald selbst. Und das ist ohnehin wichtiger.
Nach oben Nach unten
Nick*
Techno
Nick*

Anzahl der Beiträge : 613
Anmeldedatum : 07.09.13
Alter : 27
Ort : Auckland - Vero Centre

Charakter der Figur
Inventar:

Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyDo 5 März - 12:58

Ich habe die Nacht nicht geschlafen. Die meiste Zeit habe ich am Gitter gestanden und sally beim schlafen beobachtet. Manchmal habe ich mich auch bewegt. Bin durch die Zelle gelaufen. habe dabei auch mal Rayenne und die Wache beobachtet. Aber immer wieder bin ich zu Sally zurück gekehrt. Rayenne ist mir persönlich völlig egal. Ich kenne sie nicht. Und das wir das gleiche Timing hatte, nun das war wohl pech. Leider hatte das Mädchen draußen doch noch langeweile gehabt und die dritte Tasche geöffnet. Aber anscheinend nicht richtig nach geschaut. Sie hat zwar einen Blick auf die Zettel geworfen. Und die Sticks gesehen. Aber dann die Tasche wieder weg gestellt. sie schläft auch nicht. Auch wenn sie so tut. Durch eine Bewegung werde ich abgelenkt. Sally ist wieder wach. Aufmunternd schaue ich sie an.

-
Nick, 21, Techno
Demon's Jail Nick27tkduichpeuybjpa6o2t
weitere Charas: Salene*, Cloe*, Isa*, Jo*, Anna*, Nika*, Franky*
PN´s bitte an die Admina Jessi schicken, da sie sonst nicht gelesen werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyFr 6 März - 1:06

Ich habe die Nacht nicht geschlafen. Gut ich hätte es können, da alle drei eingesperrt sind. Statt dessen habe ich in der dritten tasche gewühlt. warum man unbedingt wichtige Dokumente von früher über Adoption, Aufenthktsbestimmungsrecht usw, mit sich führen muss versteh ich nicht. Und die Sticks sind zur Zeit Wertlos. Da es keinen Strom gibt, kann ich sie mir nicht anschauen. Der nächste Tag ist da und solangsam kommt Bewegung in unsere Gäste. Mann kan sehen das sie schlecht bis gar nicht geschlafen haben. Ich bin gespannt, wen Aubrien als nächstes verhören will.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyDi 10 März - 23:38

Dawn - 19 - Rechte Hand von Aubrien


Demon's Jail A_1e0270f1


Ich trete aus den Gängen in den langen Flur zum Gefängnis. Von Weitem sehe ich bereits Mel, die neben sich ein paar offene Taschen stehen hat. Scheinbar das Gepäck unserer Gäste, das sie vorsichtshalber mal kontrolliert hat. Sie ist ein ziemlich neugieriger Mensch und würde alles dafür tun, dass Aubrien keinen Schaden von etwas nehmen kann. Auch mit eigenen Händen eine Tasche durchsuchen, in der sich ein Sprengsatz befinden könnte. Bisher ist allerdings nichts geschehen und das ist auch besser so. Offensichtlich ist sie auch nicht fündig geworden. Besonders begeistert wirkt sie jedenfalls nicht. Als ich fast neben ihr stehe, erkenne ich dunkle Ringe unter den Augen wohl von einer schlaflosen Nacht zeugen. Die Gäste - denn für mich sind sie das und keine Gefangenen, sie stehen lediglich unter Sicherheitsaufsicht - sehen hingegen nicht wirklich so aus, als hätten sie in den letzten Stunden eine Party oder einen Aufstand veranstaltet, der für Mels Schlaflosigkeit zuständig hätte sein können.
"Guten Mittag, werte Gefährtin", begrüße ich sie freundlich.
"Du solltest mehr auf dich achten. Brauchst du eine Ablöse?", frage ich sie, weil sie immerhin eine bestimmte Aufgabe hat, der sie mit vollem Ernst nachgehen muss, was müde und erschöpft kaum möglich ist, selbst wenn der Wille dafür da wäre.
Dann halte ich mich auch nicht lange damit auf zu offenbaren, aus welchem Grund ich hier bin und erkläre ihr, dass ich zusammen mit dem anderen Mädchen zu einem zweiten Verhör gehen werde, dem außer dem Anführer und anderen Wachen noch Adrian beiwohnen wird.
"Anschließend würde der Anführer gerne mit dir sprechen. Aber wenn du dir vorher ein paar Stunden Erholung gönnen willst, wird das denke ich in Ordnung sein. Du möchtest ja immerhin eine gute Figur in seiner Gegenwart machen, oder?", meine ich mit einem Lächeln, da ich genau weiß, wie lange sie bereits ein Auge auf Aubrien geworfen hat. Nur lässt er sich kaum auf Beziehungen ein, selbst bei mir hat er sehr lange gebraucht, bis er mir überhaupt minimal etwas anvertraut hat. Sie hat sich nicht die einfachste Person der Begierde ausgesucht und muss wohl oder übel damit rechnen, auch irgednwann abgewiesen zu werden, sollte sie jemals genug Mut haben, um mit ihm über ihre Gefühle zu sprechen. Darüber sollte ich mir hingegen nicht den Kopf zerbrechen.
Als ich mit dem Schlüssel, den Mel mir gegeben hat, die Zelle des anderen Mädchens aufschließe, von dem Aubrien als Adrians Schützling gesprochen hat. Sie betrachtet alles, was ich mache mit wachen Augen.
"Dir wird die Ehre zuteil, ebenfalls eine Audienz bei unserem Anführer zu haben. Allerdings muss ich auch dich auf dem Weg dorthin wieder blind werden lassen", sage ich besonnen zu ihr, warte, bis sie mit einer Mischung aus Erleichterung und Argwohn aufsteht und sich bereitwillig vor mich stellt, dann verbinde ich ihr die Augen, fasse sie am Handgelenk und führe sie aus der Zelle hinaus.

tbc: Thought's Infinity


Zuletzt von Carnival Souls-NPC* am Fr 27 März - 22:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail EmptyMi 11 März - 20:34

Ich schaue auf als ich Schritte vernehme. Dawn
kommt und begrüßt mich. Guten Tag, wehrter
Gefährte
antworte ich ihm dann lächelnd. Als er
mich aufklärt, weiten sich meine Augen. Ich soll
also mit Aubrien reden. Nichts lieber als das. Und
um meine Augenringe werde ich mich kurz vorher
kümmern. Ich beobachte wie Dawn die dritte holt.
Ich weiß inzwischen das sie nicht zu dem Pärchen
gehört.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Demon's Jail Empty
BeitragThema: Re: Demon's Jail   Demon's Jail Empty

Nach oben Nach unten
 
Demon's Jail
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Tribe-Community • www.thetribeseries.com :: Rückblick Rollenspiel :: Castle of Broken Dreams-
Gehe zu: